Herzogenaurach

Schmuck kommt wieder ein Jahr lang weg

Michael Busch Kennen Sie Jürgen Gügel? Nicht? Das ist einer der Männer, der im Januar die Stadt Herzogenaurach wieder aufräumt. Lichterketten wegmachen, sow...
Artikel drucken Artikel einbetten
Jürgen Gügel schraubt eine Kerze nach der anderen vom Baum. Damit ist die Weihnachtszeit in Herzogenaurach offiziell beendet.  Foto: Panzer
Jürgen Gügel schraubt eine Kerze nach der anderen vom Baum. Damit ist die Weihnachtszeit in Herzogenaurach offiziell beendet. Foto: Panzer
Michael Busch

Kennen Sie Jürgen Gügel? Nicht? Das ist einer der Männer, der im Januar die Stadt Herzogenaurach wieder aufräumt. Lichterketten wegmachen, sowohl die Ketten, die über die Straße hängen, als auch die Lichter, die an den Tannenbäumen in der Stadt angebracht sind.
Eine Arbeit, die Spaß macht? "Naja", gibt Gügel zu, "es ist halt eine Arbeit, die gemacht werden muss." Vielleicht auch Temperatur abhängig. Fürs Foto zieht Gügel die Wollmütze extra herunter - "Sieht besser aus!" Einen Tag lang dauert das Abbauen der Ketten über den Straßen. Es kann nicht zu hektisch gearbeitet werden, immerhin sollen die Lichter im nächsten Jahr wiederverwendet werden.
Bei den Tannenbäumen steht ein weiterer Tag an. Es sind, man mag es kaum glauben, 16 Tannenbäume, die in der Stadt Herzogenaurach abzuschmücken sind. Die bekanntesten Bäume sind sicher der große Baum in der Hauptstraße und der Baum am Postkreisel. Aber auch im Neubaugebiet Herzo-Base steht ein weiterer Baum, der recht frisch zu der Liste der Weihnachtspräsentationen dazu gekommen ist.
Was passiert mit den Bäumen? "Sie werden wahrscheinlich gehäckselt", gibt Gügel an. Nochmals ein Stück Arbeit für die etwa zwölf Meter hohe Tanne, die die Hauptstraße schmückte. Eine konstatierte Aktion im Landkreis Erlangen-Höchstadt gibt es im Übrigen nicht. Denn auch in anderen Orten wurde in dieser Woche der Schmuck entfernt, so zum Beispiel in Hemhofen und Röttenbach.
Randbemerkung: Ein kirchliches "Muss" gibt es im Übrigen nicht, denn der 2. Februar ist traditionell der Tag, an dem die Tannenbäume aus den Kirchen geräumt werden. Es ist das letzte Fest in der Weihnachtszeit.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren