Ahorntal

Schmitt und sein "Bäsdoff"

Konzert  Der Münchner Klavierkabarettist Martin Schmitt gastiert am 17. September auf Burg Rabenstein. In seinem neuen Programm lässt er die letzten Jahre Revue passieren.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ahorntal — Martin Schmitt aus München zählt zur Elite der Blues- und Boogiepianisten in Deutschland. Er begeistert mit herausragendem pianistischen Können, einer beeindruckenden Stimme und mit seinem charmanten Entertainment. Am Donnerstag, 17. September, um 20 Uhr gastiert er auf Burg Rabenstein in der Fränkischen Schweiz und präsentiert sein neues Programm "Bäsdoff".
Aus seinen erfolgreichen Programmen "Schmitt", "Aufbassn!" und "Von Kopf bis Blues" präsentiert Martin Schmitt das Beste in einer Melange aus eigenen bayerischen Songs und Gedichten, Blues und Boogie-Woogie.


In großen Sälen zuhause

Nach fast 30 Jahren auf der Bühne, zwölf CD- und drei DVD-Einspielungen, zahlreichen TV- Produktionen und dem aktuellen Erscheinen seines ersten Buches mit einer Auswahl seiner beliebtesten Texte, ist es für ihn Zeit, die letzten Jahre Revue passieren zu lassen und die Highlights daraus zu präsentieren. Martin Schmitt füllt nicht nur Konzertsäle wie Philharmonie, Prinzregententheater und Circus Krone in München, er spielte auch im Louvre in Paris, in der Alten Oper in Frankfurt und in der Düsseldorfer Tonhalle. Er gastiert in großen Konzertsälen, unter anderem in Moskau und Shanghai.
Sein pianistisches, sängerisches und kabarettistisches Potential verschmilzt nach Mitteilung des Veranstalters zu einer Show mit einzigartigem Entertainmentfaktor. Die Tageszeitung "Die Welt" schrieb dazu: "Improvisationsgenie spielt mit Tasten wie mit Worten." red





Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren