Kronach

"Schließung notwendig"

Die Sparkasse Kulmbach-Kronach wird, wie unsere Zeitung am Freitag berichtete, drei Filialen im Landkreis Kronach schließen. Dies sind die Geschäftsstellen ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Sparkasse Kulmbach-Kronach wird, wie unsere Zeitung am Freitag berichtete, drei Filialen im Landkreis Kronach schließen. Dies sind die Geschäftsstellen in Neuses, Windheim und Steinberg. Der Kronacher Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein (FW), zugleich Mitglied im Verwaltungsrat der Sparkasse, war am Donnerstag nicht erreichbar, nahm aber am Freitag noch Stellung zu dieser Entwicklung. "Die Schließung ist notwendig", bestätigte er im Gespräch mit unserer Zeitung die Haltung der Sparkassen-Verantwortlichen. Um das Unternehmen am Markt zukunftsfähig aufzustellen, sei dieser Schritt angesichts der Niedrigzinsphase und eines sich immer weiter verändernden Kundenverhaltens unumgänglich. Natürlich bedauert Beiergrößlein, dass es auch die Filiale in Neuses trifft, doch sei die Kundennutzung dort sehr gering. Dadurch, dass die mobile Geschäftsstelle den Kronacher Stadtteil zweimal wöchentlich besuchen wird, soll jedoch gerade den älteren Kunden entgegengekommen werden. Die örtlichen Mitarbeiter werden ihren Job nicht verlieren, sondern nach Kronach wechseln. Von dort aus werden sie ihren Kundenstamm weiter betreuen, wie der Bürgermeister feststellt. mrm
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren