Mistelfeld

Schießgruppe kürt ihre neuen Könige

Am Kirchweihsamstag fand in der Gastwirtschaft Schuberth die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft der Schießgruppe Mistelfeld und die Königsproklamation st...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das neue Königshaus 2016 mit den Gratulanten von links: Kreisvorsitzender Udo Rudel, Dritter Bürgermeister Winfried Weinbeer, stellvertretender Kreisvorsitzender Günther Hagel, die Königshäuser der Schießgruppe Mistelfeld, Zweiter Vorsitzender Christian Köhnlein, Schießwart Bernd Höppel und Vorsitzender Jürgen Panzer Foto: privat
Das neue Königshaus 2016 mit den Gratulanten von links: Kreisvorsitzender Udo Rudel, Dritter Bürgermeister Winfried Weinbeer, stellvertretender Kreisvorsitzender Günther Hagel, die Königshäuser der Schießgruppe Mistelfeld, Zweiter Vorsitzender Christian Köhnlein, Schießwart Bernd Höppel und Vorsitzender Jürgen Panzer Foto: privat
Am Kirchweihsamstag fand in der Gastwirtschaft Schuberth die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft der Schießgruppe Mistelfeld und die Königsproklamation statt. Hierzu konnte der Vorsitzende Jürgen Panzer Bürgermeister Andreas Hügerich, Dritten Bürgermeister Winfried Weinbeer sowie die beiden Kreisvorsitzenden des Bayerischen Soldatenbundes Udo Rudel und Günther Hagel begrüßen.
Die Schießgruppe Mistelfeld habe auf vielen Schießen im Kreisverband und darüber hinaus sehr gute Ergebnisse erzielt, sagte Panzer. Das Landesschießen könnte zum erfolgreichsten der 27-jährigen Teilnahme werden. Er habe ein vorläufiges Ergebnis gesehen, darin sind fast alle Teilnehmer entweder in der Einzelwertung oder mit der Mannschaft mit einer Urkunde oder Siegernadel bedacht. Stolz kann der Vorsitzende auf die Jugendarbeit in der Schießgruppe sein, denn hier sind mittlerweile bis zu zehn Jugendliche im Training. Es zeige auch, dass dieser Sport die Konzentration und auch die Ruhe bringt, die zum Beispiel auch in der Schule gebraucht wird.
Kreisvorsitzender Udo Rudel sagte: "Als langjähriger Kreisvorsitzender durfte ich einen der ersten Schüsse auf eurer Schießanlage im Blockhaus abgeben. Dort konnten die drei Schießstände eingeweiht werden und für gute Erfolge schon sorgen. Als Außenstehender konnte man bei so manchen Schießen feststellen, dass der wackelige Fußboden seine Tücken hatte." Nun kamen die Vorgenannten zur Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft.


Die erfolgreichsten Schützen

1. Platz: Sophia Panzer, Schüler I, Mädchen, 177,0 Ringe und Leon Luthardt, Schüler I, Jungen, 184,6; 2. Platz: Robin Matthias, Schüler I, Jungen, 176,4; 3. Platz: Louis Müller, Schüler I, Jungen, 173,3; 1. Platz: Christopher Zech, Schüler II, Jungen, 166,1; 2. Platz: Niklas Höppel, Schüler II Jungen, 161,6; 1. Platz Lukas Höppel, Jugendklasse, 179,0.
In der Damenwertung sicherte sich Platz 1 Christina Walther mit 186,9 Ringen, vor Yvonne Funk mit 169,0 und Isabell Matthias mit 157,6 Ringen.
Die Schützenklasse hatte folgende Ergebnisse: 1. Platz: Florian Rauch mit 195,2 Ringen; 2. Platz: Christian Köhnlein, 190,5; 3. Platz: Stephan Ernst 181,2.
1. Platz: Anja Hofmann mit 205,7 Ringen in der Damen-Alt-Klasse vor Sabine Höppel mit 193,0 und Keradda Panzer mit 183,1 Ringen.
In der Altwertung gewann Bernd Höppel mit 187,0 Ringen vor Thomas Fiedler mit 185,2 und Jürgen Panzer mit 164,7 Ringen.
Supanee Reuß gewinnt die Damen-Senioren-Klasse mit 192,4 Ringen vor Sabine Reim mit 125,5.
1. Platz: Robert Herbst bei den Senioren, 202,0 Ringe vor Matthias Heft, 191,2, und Helmut Hofmann, 178,2 Ringe.
Irene Köhler gewinnt die Damen-Veteranen-Klasse mit 200,8 Ringen vor Rosmarie Köhnlein mit 193,1. 1. Platz: Hans Latocha, Veteranenwertung, mit 199,6. 1. Platz: Johann Köhnlein in der Alt-Veteranen-Klasse mit 202,0 Ringen vor Johann Kainer, 194,4 Ringe.
Die vorgenannten Ergebnisse wurden mit dem Luftgewehr die nachfolgenden mit der Luftpistole erzielt.
1. Platz: Lukas Höppel, Jugend, 142,9 Ringe. Bei der offenen Klasse gewinnt Matthias Heft, 194,5 Ringe, vor Volker Kotschenreuther mit 188,8 und Robert Herbst mit 181,8. Die Kirchweihscheibe gewinnt Johann Köhnlein mit einem 121,9-Teiler. Den Wanderpokal in der Jugend sicherte sich Niklas Höppel, den Wanderpokal Damen Yvonne Funk und in der Herrenwertung Hans Latocha.
Zum Abschluss wurden die Königshäuser gekürt mit folgenden Ergebnissen: Jugendschützenkönig ist Robin Matthias vor Jugendprinzessin Sophia Panzer und dem zweiten Knappen Lukas Höppel.
Die Damenwertung gewinnt Schützenkönigin Christina Walther vor erster Prinzessin Anja Hofmann und zweiter Prinzessin Keradda Panzer. Als Schützenkönig wurde Johann Latocha ausgerufen. Erster Ritter ist Johann Kainer und zweiter Ritter Florian Rauch. Jürgen Panzer

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren