Vestenbergsgreuth

Schaukelweg soll für die Gemeinde werben

Die jüngste Sitzung des Gemeinderates in Vestenbergsgreuth nutzte Bürgermeister Helmut Lottes, um die Pläne für den neuen Schaukelweg vorzustellen. Der Weg ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Schaukelweg soll an den Weihern vorbeiführen.  Foto: Karl Holzberger
Der Schaukelweg soll an den Weihern vorbeiführen. Foto: Karl Holzberger
Die jüngste Sitzung des Gemeinderates in Vestenbergsgreuth nutzte Bürgermeister Helmut Lottes, um die Pläne für den neuen Schaukelweg vorzustellen. Der Weg soll ein Wanderweg werden und als Ergänzung zum bestehenden Freizeitangebot wie dem Minigolfplatz oder der Rodelbahn dienen.
Landschaftsarchitekt Müller-Matsch stellte die mittlerweile weitgediehene Planung vor. Beginnend auf dem Parkplatz oberhalb des Rathauses führt der Weg zum Tennisplatz. Hier soll die erste Station entstehen. Weiter geht es zur Kläranlage. Von dort geht der Weg zur dritten Station in der Ortsmitte in Hermersdorf. Hier besteht später die Möglichkeit, den Weg bis Weickersdorf und zum Dreikirchenstein zu erweitern. Als erstes soll der Weg aber in nördlicher Richtung zu einer Anhöhe führen. Bei dieser vierten Station hat man einen schönen Blick auf Vestenbergsgreuth. Die fünfte Station steht bei der Weiherkette bei Dutendorf. Station sechs bezieht den Spielplatz in Dutendorf mit ein. Station sieben soll in der Obstanlage in der Nähe der Freizeitanlage entstehen. Die Freizeitanlage mit ihren Angeboten wird die achte Station, und enden wird der Weg nach vorerst viereinhalb Kilometern auf dem Parkplatz oberhalb des Rathauses.
Der Weg soll Müller-Matsch zufolge so ausgebaut werden, daß er auch von Familien mit Kinderwagen begangen werden kann und auch mit dem Rollator. An jeder Station soll eine Schaukel aufgestellt werden, zudem soll jeweils über den Standort informiert werden. Die Station in Hermersdorf soll neben der Milchtankstelle stehen und beispielsweise über die örtliche Landwirtschaft informieren, bei der Weiherkette kann eine Schautafel über Natur und Naturschutz informieren.
Laut Bürgermeister Lottes bietet die Gemeinde sehr günstige Bauplätze und hat sehr niedrige Grundsteuerhebesätze solwie ein gutes Kindergartenangebot mit günstigen Sätzen für junge Familien. Straßen und Wege werden instandgesetzt und der DSL-Ausbau schreite fort. Nachdem die Schule erhalten werden konnte und die Planung der neuen Mehrzweckhalle in Vestenbergsgreuth schon weit gediehen ist, sollen das angedachte Mehrgenerationenhaus und der Schaukelweg Schritte sein, der befürchteten Überalterung und schwindenden Zahl der Einwohner der Gemeinde entgegenzuwirken.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren