Rödental
Langlauf 

Schäfer schon in der Spur

Beim 5. Austria Cup in Seefeld/Tirol qualifizierte sich die Mönchrödenerin für den Continentalcup.
Artikel drucken Artikel einbetten
Melanie Schäfer vom TSV Mönchröden präsentierte sich in Tirol in ausgezeichneter Frühform. Die Schülerin des Sportgymnasiums Oberhof belegte im Skating den ausgezeichneten 2. Platz. Foto: privat
Melanie Schäfer vom TSV Mönchröden präsentierte sich in Tirol in ausgezeichneter Frühform. Die Schülerin des Sportgymnasiums Oberhof belegte im Skating den ausgezeichneten 2. Platz. Foto: privat
An zwei Wettkampftagen wurde der 5. Austria Cup, ein FIS-Wettkampf im Skilanglauf, durchgeführt. Unter den 90 Teilnehmerin aus gans Europa, darunter auch die deutsche Spitzenläuferin und Biatletin Laura Dahlmeier, war die Mönchrödnerin Melanie Schäfer.
Am ersten Wettkampftag über fünf Kilometer in klassischer Technik kam Schäfer nach zwei schweren Runden auf der Olympiastrecke von 1976 in ihren Klasse U20 auf den guten 6. Platz in 15:30 Minuten.


Sogar ein Podestplatz

Am Folgetag wurde die selbe Streckein in Skatingtechnik gelaufen. Dabei konnte sich die Mönchrödnerin einen Podestplatz erkämpfen. Nach 13:13 Minuten erreichte die Schülerin des Sportgymnasiums Oberhof den ausgezeichneten 2. Platz.
Aufgrund dieser guten Leistungen qualifizierte sich Melanie Schäfer für den Continentalcup, der als zweitwichtigste Wettkampfserie nach dem Langlauf-Weltcup gilt. Der erfolgreiche Start in die Wintersaison lässt auf gute Platzierungen schließen. mf
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren