Schweinfurt

Schaden geht in die Millionen

Schweinfurt — Erst schlugen Flammen aus einem Schaltschrank, dann aus einer Maschine: Bei einem Brand am Donnerstagabend in einer Produktionshalle von Schaeffler in der Georg-Schäf...
Artikel drucken Artikel einbetten
Schweinfurt — Erst schlugen Flammen aus einem Schaltschrank, dann aus einer Maschine: Bei einem Brand am Donnerstagabend in einer Produktionshalle von Schaeffler in der Georg-Schäfer-Straße sind drei Mitarbeiter leicht verletzt worden. Der entstandene Schaden liegt nach einer ersten, vorsichtigen Schätzung der Polizei im siebenstelligen Bereich.
Was die Brandursache betrifft, tappt man noch im Dunkeln. Die Brandfahnder der Kripo ermitteln, so die Mitteilung aus dem Polizeipräsidium Unterfranken. Nach aktuellem Kenntnisstand der Polizei hatte ein Arbeiter der Firma in der Georg-Schäfer-Straße gegen 18.10 Uhr entdeckt, dass Flammen aus einem Schaltschrank schlugen. Wenig später bemerkte der Mann Feuer an der dahinterstehenden Schleifmaschine.
Alle Versuche, die Flammen mit dem Feuerlöscher einzudämmen, scheiterten. Die Mitarbeiter räumten die Halle und verständigten die Werksfeuerwehr, die zusammen mit den Kollegen der Stadt den Brand rasch unter Kontrolle bekam. Drei Mitarbeiter erlitten eine Rauchgasvergiftung durch eingeatmete Dämpfe. kab

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren