Sand am Main

Sander wollen neue Serie starten

Fussball-Landesliga Nordwest  Der Tabellenzweite hat sich nach zuletzt nur vier Punkten aus vier Begegnungen im Kirchweihspiel heute Abend gegen den FC Schweinfurt 05 II einen Dreier fest vorgenommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Thorsten Schlereth (Zweiter von links) und seine Sander Mannschaftskameraden wollen gegen den FC Schweinfurt 05 II wieder eine Erfolgsserie starten.  Foto: Günther Geiling
Thorsten Schlereth (Zweiter von links) und seine Sander Mannschaftskameraden wollen gegen den FC Schweinfurt 05 II wieder eine Erfolgsserie starten. Foto: Günther Geiling
von unserem Mitarbeiter  Alfons Beuerlein

Sand — Zum Auftakt zur Sander Kirchweih erwartet am heutigen Freitag (18 Uhr) der FC Sand den FC Schweinfurt 05 II. Es ist das erste Aufeinandertreffen dieser beiden Teams. Die vom Schweinfurter Traditionsverein als U23 bezeichnete Zweite Mannschaft der "Nullfünfer" stieg als Meister der Bezirksliga 2 Unterfranken in die Fußball-Landesliga Nordwest auf.
Dass Kirchweihspiele dem FC Sand nicht immer den gewünschten Erfolg brachten, ist bekannt. Die neu formierte Sander Mannschaft hat damit sicher nichts zu tun. Ihr Ziel ist es, mit allem was sie hat und kann den zweiten Tabellenplatz mit einem Heimsieg zu verteidigen. Um oben dabei zu bleiben, müssen die Sander auch zurück zum Erfolg, denn aus ihren jüngsten vier Spielen holten sie sich lediglich vier magere Zähler.
Zuletzt in Kitzingen kamen die "Schwarz-Weißen" über ein 1:1-Unentschieden nicht hinaus. Damit waren sie eigentlich noch gut bedient, denn nach einer guten ersten Halbzeit und einer verdienten 1:0-Pausenführung brachen sie, aus welchem Grund auch immer und nicht zum ersten Mal in dieser Saison, im zweiten Durchgang total ein. "Wir haben das Spiel analysiert und über die Fehler gesprochen", sagt Trainer Bernd Eigner, der davon ausgeht, "dass so etwas nicht mehr vorkommt". Eigner weiter: "Gegen den FC Schweinfurt 05 II erwarte ich, dass die Mannschaft reagiert und jeder Spieler über die volle Spielzeit eine hundertprozentige Leistung zeigt".
Als Aufsteiger haben die jungen "Nullfünfer" bisher ihre Möglichkeiten voll ausgeschöpft und belegen mit zehn Punkten als Elfter einen guten Mittelfeldplatz. Natürlich profitieren die "kleinen Schnüdel" von gelegentlichen Verstärkungen aus der Regionalligamannschaft. Bei ihrem Auftritt in Sand wird das jedoch wohl kaum der Fall sein, denn die "Erste" spielt fast gleichzeitig in der Regionalliga zu Hause gegen den SV Heimstetten. "Uns muss egal sein, mit welchem Aufgebot die Schweinfurter Zweite aufläuft. Wir müssen jeden Gegner ernst nehmen. Wenn wir über die volle Spielzeit aggressiven Fußball spielen, sind wir in der Lage, jeden Gegner zu schlagen", ist die Devise des Sander Trainers.

Die Konkurrenz drängt nach

Bernd Eigner will nicht nur, dass seine Spieler das heutige Kirchweihspiel gewinnen. Er möchte auch, dass seine Mannschaft nach der kleinen Durststrecke wieder eine länger andauernde Erfolgsserie startet. "Wir brauchen Siege. Nicht nur, damit die DJK Don Bosco nicht zu weit davonzieht, sondern auch, weil die hinter uns liegenden Mannschaft nach vorne drängen", weiß der Coach.
Vorerst muss der FC Sand am heutigen Abend sein Heimspiel gegen den FC 05 Schweinfurt II gewinnen. Das dürfte für die Mannschaft um Spielführer Daniel Rinbergas schwieriger sein, als es auf den ersten Blick den Anschein hat. Die Gäste haben die zweitstärkste Offensive der Liga, die, auf 15 verschiedene Torschützen verteilt, schon 24 Treffer erzielte.
Bei der eigenen Mannschaftsaufstellung muss Eigner wieder improvisieren. Auf die Langzeitverletzten kann er sowieso nicht zurückgreifen. Fehlen könnte auch Innenverteidiger Dominic Leim. Torhüter Dominik Biemer befindet sich im Urlaub. Dafür ist die Rotsperre von Torwart Peter Kundmüller abgelaufen. Auch Dominik Rippstein ist wieder dabei.
FC Sand: Kundmüller, Bayer - Finnemann, Gundelsheimer, Götz, Heyer, T. Krines, Leim (?), F. Pickel, J. Pickel, Rinbergas, Rippstein, D. Schlereth, Th. Schlereth, Schmitt, Wasser, Wieczorek, Wirth

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren