Kronach

Saison beginnt am 11./12. September

Artikel drucken Artikel einbetten
Kreis Kronach — Am zweiten September-Wochenende beginnt für die Sportkegler im Bezirk Oberfranken und im Kreis Nord die Saison 2015/16. Dann wird es bei den Herren keine C-Klasse mehr geben. Die bisherigen C-Klassisten spielen künftig in der Kreisklasse A Nord der Frauen mit.
Die Vorrunde dauert in allen Klassen bis zum 28. November. Vor der Weihnachtspause wird am 11./12. Dezember noch ein Rückrundenspieltag ausgetragen. Saisonende ist am 19. März.


Männer

Bezirksliga A Ost: Der Kreis Kronach ist in der neuen Serie wieder mit zwei Mannschaften vertreten. Der SKC Crana Kronach hat nämlich Verstärkung durch Aufsteiger TSV Wilhelmsthal erhalten. Der Neuling startet mit einem Auswärtsspiel beim SK Vorbach, und auch für die Crana geht's auswärts los (beim PTSV Hof). Weiter sind in dieser Klasse vertreten: Adler Eichenhüll, Schützen Gefrees, TSV Glashütten, 1926 Helmbrechts II, KC Thurnau und Blau-Weiß Zaubach.
Bezirksliga B Nord: Die Saison beginn gleich mit einem Lokalderby zwischen der Gemütlichkeit Kronach und dem SKC Gut Holz/Rosenberg Kronach. Neun in dieser Spielklasse ist Aufsteiger TSV Gundeldorf, der sein Bezirksliga-Debüt gegen den SKC Fölschnitz II gibt. Die weiteren Vereine: Blau-Weiß Kulmbach, Lohengrin Kulmbach III, SKC Münchberg, ESV Neuenmarkt, SSV Schwarzenbach und TSV Wirsberg.
Kreisklasse Nord: Nach dem Aufstieg der Gundelsdorfer in die Bezirksliga B ist der Landkreis Kronach in dieser Klasse nicht mehr vertreten.
Kreisklasse A Nord: Unter den zehn Mannschaften sind drei aus dem Kreis Kronach. Nur Aufsteiger TSV Wilhelmsthal II (gegen Kulmbach-Metzdorf II) hat zum Auftakt ein Heimspiel. Ebenfalls neu ist der SKC Gut Holz Tettau, ungeschlagener Meister der Kreisklasse B2 Nord, der bei Blau-Weiß Kulmbach II gefordert ist. Der Post SV Kronach beginnt beim ESV Neuenmarkt II.
Kreisklasse B1 Nord: Unter den neun Vierer-Mannschaften sind drei Neulinge aus dem Raum Kronach. Die Gemütlichkeit 2g eröffnet am 8. September die Saison gegen den KC Schnitzgögger Stadtsteinach II. Heimrecht hat auch der TSV Wilhelmsthal III (gegen 1910 Helmbrechts II), während der TSV Gundelsdorf II bei Schorgasttal Wirsberg g antreten muss.
Kreisklasse B2 Nord: Ebenfalls neun Vierer-Teams treten in der künftig niedrigsten Spielklasse des Kreises an. Die beiden Kronacher Mannschaften treffen bereits am ersten Spieltag aufeinander. Dann hat Gut Holz/Rosenberg 2g offiziell Heimrecht gegen die Crana II.


Frauen

Bezirksoberliga: Nach dem erfreulichen fünften Platz in der letzten Serie spielt Gut Holz/Rosenberg Kronach weiterhin in der höchsten oberfränkischen Klasse. Erster Gegner ist daheim die TSG Bamberg. Weiterhin sind vertreten: MTV Bamberg, Schützengilde Bayreuth II, Adler Eichenhüll, 1926 Helmbrechts II, SKK Köttmannsdorf, TSV Lahm, SKC Münchberg und SKC Naila.
Bezirksliga A Ost: Wie in der Serie 2014/15 stellt der Kreis Kronach keine Mannschaft.
Kreisklasse Nord: Mit dem Nachbarduell zwischen dem TSV Gundelsdorf und dem TSV Wilhelmsthal beginnt die neue Saison. Dritter im Bunde ist aus heimischer Sicht der SKC Gut Holz Tettau g, der es im ersten Spiel mit dem SKK 1910 Helmbrechts zu tun hat.
Kreisklasse A Nord: Auf Grund der Änderung bei den Männern wurde diese Liga um drei Mannschaften aufgestockt. Los geht die Saison am 10. September mit dem Heimspiel des Post SV Kronach M2g (gegen Gallier-Condor Kulmbach F2g). Am ersten Spieltag treffen außerdem der TSV Gundelsdorf M3g und der TSV Wilhelmsthal M4g aufeinander. Und die Crana Kronach M3g ist bei Lohengrin Kulmbach F2 zu Gast. han
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren