Sachsendorf

Sachsenmühle investiert in neue Küche

Mit einem Kostenaufwand von rund 35 000 Euro hat das Kreativzentrum Sachsenmühle der evangelischen Jugend in Nürnberg, die Kücheneinrichtung erneuert. Zusam...
Artikel drucken Artikel einbetten
Blick auf das Kreativzentrum Sachsenmühle Foto: Reinhard Löwisch
Blick auf das Kreativzentrum Sachsenmühle Foto: Reinhard Löwisch
Mit einem Kostenaufwand von rund 35 000 Euro hat das Kreativzentrum Sachsenmühle der evangelischen Jugend in Nürnberg, die Kücheneinrichtung erneuert. Zusammen mit den vor einiger Zeit neu errichteten Seminarräumen bietet das Haus mit 41 Betten Voraussetzungen für eine erlebnisreiche und angenehme Aufenthaltszeit.
Den meist jugendlichen Gruppen wird neben einer modernen Audio- und Video-Technik auch neues Moderationsmaterial sowie ein schneller Zugang ins Internet angeboten. Das sind die Garanten für die Beliebtheit des Hauses bei Jugendlichen.
"Der vor einiger Zeit errichtete Wintergarten am Ufer der Wiesent mit seinem Freisitz besitzt mittlerweile magische Qualität", sagt Heimleiter Karl Körber. So könnten die Besucher unmittelbares Naturerleben, ungestörte Kreativität und die Nutzung modernster Technik in beispielhafter Form miteinander verbinden. Die neue Edelstahlküche ist so eingerichtet, dass vom Wok bis zum Schweinebraten sämtliche Gerichte gekocht werden können.


72 Prozent Stammgäste

"Es kann aber auch ein Partyservice in Anspruch genommen werden", sagt Körber.
Dass die Einrichtung gut angenommen wird, kann er mit Zahlen belegen: 1990, als er die Leitung im Freizeitheim übernahm, generierten die Gäste 3143 Übernachtungen im Jahr. 2015 waren es 62 Gruppen mit 6472 Übernachtungen; das bedeutet eine Bettenbelegung von 157 Tagen im Jahr. Stolz ist Körber darauf, "dass 72 Prozent der Gäste Stammgäste sind".
Die ehemalige Gaststätte Sachsenmühle wurde 1930 vom Martin-Luther-Bund Erlangen erworben und als Erholungsheim genutzt. Im Dritten Reich diente es der SS als Erholungsheim. In den 60er Jahren diente das Haus der Stadtmission Nürnberg als Altersheim, danach wurde es zum Jugendheim. 2001 ist das Freizeitheim renoviert worden.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren