Laden...
Buckenhofen

SVB-Reserve verspielt Vorsprung und gewinnt doch

Buckenhofen — Einen Pflichtsieg, der wegen eines zwischenzeitlichen Totalausfalls knapper ausfiel als nötig, fuhr die zweite Männermannschaft des SV Buckenhofen gegen den HC Erlang...
Artikel drucken Artikel einbetten
Siegbert Bauer
Siegbert Bauer
Buckenhofen — Einen Pflichtsieg, der wegen eines zwischenzeitlichen Totalausfalls knapper ausfiel als nötig, fuhr die zweite Männermannschaft des SV Buckenhofen gegen den HC Erlangen IV ein. In der Bezirksliga West vergrößert das Team seinen Puffer zur Abstiegszone.

SV Buckenhofen II -
HC Erlangen IV 23:21

Ohne Kreisläufer Christoph Sümmerer, ohne Markus Kraus und Björn Schwarz, aber mit Thomas Sainz Derut und Tobias Distler aus dem Kader der Ersten legten die Männer des SVB gleich die Führung vor. Der HC hielt mit und dann begannen beide Mannschaften damit, Angriffe hastig und vorschnell abzuschließen.
Die Gastgeber fingen sich schneller und Norman Bäthge spielte mehrmals Distler am Kreis frei, der seine Möglichkeiten zum 6:3 nutzte. Später mussten die SVBler verletzungsbedingt umstellen, was den HC bis auf 6:7 herankommen ließ. Dann erhöhte Christoph Schatz über die linke Seite auf 11:7, ehe der Gast bis zur Pausensirene wieder auf zwei Tore herankam.
In der zweiten Hälfte zeigte sich noch deutlicher, was Torwartroutinier Sigi Bauer wert ist. Der Trainer der ersten Männermannschaft machte mehrere Tempogegenstöße der Bundesliga-Reserve zunichte und hielt seinem Team vorerst den Vorsprung.
Johannes Oppelt und Almin Tihic trafen von der rechten Seite, Johannes Gumbmann markierte mit einer Wurffinte und der entstandenen Lücke das 17:11, was nach einer Vorentscheidung roch. Doch weit gefehlt, die Gastgeber stellten das Angriffsspiel fast gänzlich ein und über die rechte Außenbahn in der Abwehr kam der Gast Tor um Tor heran.
Beim 17:17 scheiterte Michael Albert zwar per Strafwurf, verwertete aber die zweite Chance. Sainz Derut als Kreisläufer steuerte nun seine Tore bei und als Bauer noch eine gute HC-Chance parierte, war der Sieg vor der Faschingspause in trockenen Tüchern. jg
SVB: Bauer - Albert (2), Bäthge, Distler (4), Feichtinger, Gumbmann (4/2), Oppelt (2), Sainz Derut (4), Schatz (5/1), Tihic (2), Konstantin Winter

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren