Laden...
Coburg

SV Hut zieht Bilanz

In der Jahreshauptversammlung des SV Hut Coburg ging Vorsitzender Thomas Eschenbacher in seinem kurzen Bericht auf die Mitglieder ein. Sie seien der wichtig...
Artikel drucken Artikel einbetten
In der Jahreshauptversammlung des SV Hut Coburg ging Vorsitzender Thomas Eschenbacher in seinem kurzen Bericht auf die Mitglieder ein. Sie seien der wichtigste Teil des Vereins; ganz besonders die ehrenamtlichen Helfer, ohne diese wäre ein Verein hilflos. Der jährlich stattfindende Ehrungsabend solle für alle Vereinsmitglieder und besonders für die, die geehrt werden, eine Pflichtveranstaltung sein.
Zweiter Vorsitzender Stefan Hamel berichtete von zahlreichen Sitzungen der engeren Vorstandschaft, Vergnügungsausschusssitzungen und vielen Sitzungen der einzelnen Abteilungen. Die Sonnwendfeier war sehr gut besucht, und auch das Familienfest mit dem Kuhlotto war trotz des schlechten Wetters zufriedenstellend besucht. Zweiter Vorsitzender Michael Matzke ist die Verbindungsperson zum Seniorenfußball. Außerdem nimmt er die Aufgaben eines Gesamtjugendleiters wahr. Die Außendarstellung des Vereins habe er über die Homepage deutlich verbessert; die Zugriffe auf die Webseite des Vereins steigen deutlich an.
Hauptkassiererin Sabine Trommer berichtete, dass sich ihre Prognose für 2015 bestätigt hat. Durch die Senkung von Zuschüssen und steigende Kosten hat der Verein schon einige Jahre finanziell zu kämpfen. So stiegen die Sportplatzkosten von 2132 auf 3250 Euro. Durch eine großzügige Spende über 1500 Euro von Vereinsmitglied Timo Hildebrandt konnte der Verein einen geringen Überschuss erzielen.
Sportheimwart Thomas Mesch berichtete, dass bei einem Einbruch ins Sportheim die Terrassentür beschädigt wurde. Für 2016 ist geplant, einen Bewegungsmelder hinter dem Sportheim anzubringen. Außerdem muss im hinteren Bereich des Sportheims neu gefliest werden. Sportwartin Sabine Röder teilte mit, dass beim Sportamt für fünf Übungsleiter Übungsleitergeld beantragt wurde. Da im nächsten Jahr zwei Übungsleiter wegfallen, sei es wichtig, dass sich neue Vereinsmitglieder als Übungsleiter engagieren. Die 1. Fußballseniorenmannschaft steht, trotz eines guten Starts in die Saison 2015/2016, aktuell mit dem Rücken zur Wand im Abstiegskampf. Im Jahr 2015 war die Altherrenabteilung sehr aktiv.
Im Jugendbereich stellt der Verein zwei Jugendmannschaften (F- und E-Jugend), ein Bambinitraining wird angeboten, aber noch ohne Spielbetrieb. Von der D- bis zur A-Jugend wird in der JFG Coburg-Land gespielt. Beim SV Hut sind aktuell 52 Spieler aktiv. 2016 ist der weitere Ausbau im Jugendbereich geplant.
Die Gymnastikabteilung bestand 2015 50 Jahre. Die Rentnerbau-AG hat im letzten Jahr 34 Arbeitseinsätze durchgeführt. So wurden die Außenanlagen gemäht und gesäubert, Bäume und Sträucher ausgeschnitten. Die Karate-Abteilung konnte viele Erfolge feiern. Herausragend aber war die Leistung von Wolfgang Faber, der sich den deutschen Meistertitel holte. Bernd Langbein

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren