LKR Haßberge

SV Heilgersdorf will Favoriten Pfarrweisach ärgern

Furios ist der TSV Pfarrweisach mit dem 4:1-Erfolg beim Aufsteiger TSV Rodach in die Saison der Fußball-Kreisliga Coburg gestartet und hat damit ein deutlic...
Artikel drucken Artikel einbetten
Furios ist der TSV Pfarrweisach mit dem 4:1-Erfolg beim Aufsteiger TSV Rodach in die Saison der Fußball-Kreisliga Coburg gestartet und hat damit ein deutliches Zeichen gesetzt, dass er auch heuer eine gute Rolle in der Liga spielen möchte. In einem weiteren Auswärtsspiel kommt es gleich am zweiten Spieltag zum Derby beim SV Heilgersdorf, der
sich im ersten Verbandsspiel mit einem torlosen Unentschieden zu Hause gegen den TBVfL Neustadt-Wildenheid zufrieden geben musste. Bei den Mannen um Trainer Rödel läuft es noch nicht so richtig rund, was auch die Ergebnisse in der Vorbereitung unterstrichen haben. Das dürfte jedoch weitgehend daran liegen, dass die Mannschaft in großen Teilen neu formiert wurde. Somit haben die Gäste eine leichte Favoritenrolle inne, was jedoch nicht heißen soll, dass sie den Dreier locker entführen. Der SV Heilgersdorf wird sich wohl vor allem auf eine torhungrige Offensive der Gäste mit Pecht, Cholewa und Schneidawind einstellen.


Kreisklasse Itzgrund

Den Auftakt des zweiten Spieltages bestreiten am Samstag der TV Ebern II und der TSV Scheuerfeld. Die "Turner" mussten beim TSV Meeder II eine knappe Niederlage einstecken, während der TSV die SpVgg Eicha mit 2:1 geschlagen nach Hause schickte. Somit gehen die Gäste leicht favorisiert in die Begegnung. - Lösbar sollte die Aufgabe für den ASC Eyrichshof beim Aufsteiger SV Weidach sein. Doch tun die Gäste auch gut daran, die Weidacher nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, wollen sie nicht eine Überraschung erleben. - Für die Spfr. Unterpreppach kann nach der letztwöchigen 0:6-Klatsche beim TSV Scherneck die Devise im Heimspiel gegen den TSV Meeder II nur Wiedergutmachung heißen, wobei vor allem mehr Sicherheit in der Abwehr gefragt ist und im Angriff mehr Kaltschäuzigkeit. - Im Nachbarderby empfängt der TSVfB Krecktal den DJK/FC Seßlach. Während die Gastgeber mit einem Dreier gestartet sind, musste die DJK in Eyrichshof eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Allerdings haben derartige Nachbarkämpfe ihre eigenen Gesetze, so dass es in dieser Begegnung sicher keinen eindeutigen Favoriten gibt. di
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren