Bamberg

SV Frensdorf hat heute und am Sonntag Heimvorteil

von unserem Mitarbeiter Dietfried Fösel Bamberg — Vor dem elften Spieltag in der Fußball-Kreisliga Bamberg wird am heutigen Freitag die am 14. September witterungsbedingt ausgefall...
Artikel drucken Artikel einbetten
von unserem Mitarbeiter Dietfried Fösel

Bamberg — Vor dem elften Spieltag in der Fußball-Kreisliga Bamberg wird am heutigen Freitag die am 14. September witterungsbedingt ausgefallene Partie SV Frensdorf - DJK FSG Gunzendorf nachgeholt. Am Sonntag erwarten die Frensdorfer den Spitzenreiter FSV Unterleiterbach. Der Tabellenzweite TSV Schammelsdorf gastiert beim SV Würgau.

Freitag

SV Frensdorf -
DJK FSG Gunzendorf
Nach ihrem überraschenden, jedoch vollauf verdienten 2:0-Erfolg beim Tabellensechsten ASV Sassanfahrt wollen die Frensdorfer (13.) im Nachholspiel gegen den Aufsteiger DJK FSG Gunzendorf mit ihrem zweiten Saison-Heimsieg nachlegen, um den Anschluss an das hintere Tabellen-Mittelfeld herzustellen. Der Drittletzte Gunzendorf hat seine bisherigen vier Heimspiele allesamt verloren.

Samstag

FC Viereth - DJK Stappenbach
Der FC Viereth hat nach einer schwachen Gesamtleistung auch das Kellerduell gegen den Mitaufsteiger SpVgg Stegaurach II mit 1:3 verloren. Somit warten die Platzherren auch nach zehn Spielen auf den ersten Sieg. Der Rückstand des FCV zum Schleuderplatz beträgt mittlerweile bereits acht Punkte. Die DJK Stappenbach (9.) führte beim SV DJK Tütschengereuth vorzeitig 3:0 und siegte am Ende mit 4:1.

SV Ober-/Unterharnsbach -
FSV Buttenheim

Für beide Mannschaften ist der letzte Spieltag erfolgreich verlaufen. Die Harnsbacher ertrotzten beim favorisierten Tabellenführer FSV Unterleiterbach ein torloses Remis, und der FSV Buttenheim bezwang in einer kampfbetonten und spannenden Partie den SV Würgau mit 1:0. Große Leistungsunterschiede dürfte es bei den beiden Teams nicht geben. Der Spielausgang erscheint daher als völlig offen.


Sonntag

DJK FSG Gunzendorf -
SpVgg Stegaurach II

Bisher war der Weg für die beiden Aufsteiger recht holprig. Beiderseits werden daher die Punkte dringend benötigt, um den Anschluss an das gesicherte Mittelfeld möglichst bald zu schaffen. Die SpVgg Stegaurach II siegte in Viereth 3:1, und Gunzendorf unterlag beim TSV Burgebrach mit 1:2.
SV DJK Tütschengereuth -
TSV Schlüsselfeld

Das Heimspiel des SV DJK Tütschengereuth gegen den TSV Schlüsselfeld wird auf dem Platz des ASV Trabelsdorf ausgetragen. Zuletzt unterlagen die DJK-Fußballer im eigenen Waldstadion gegen die DJK Stappenbach deutlich mit 1:4. Trotz einer ansprechenden Gesamtleistung konnte der TSV Schlüsselfeld beim SC Kemmern (8.) eine 1:2-Niederlage nicht verhindern. Beide Teams haben aus zehn Spielen elf Punkte auf dem Konto.

SV Würgau -
TSV Schammelsdorf

Der Tabellenzweite TSV Schammelsdorf konnte vom 0:0 des Tabellenführers FSV Unterleiterbach nicht profitieren und hat zu Hause beim 2:2 im Verfolgerderby gegen die DJK Don Bosco Bamberg II ebenfalls zwei Punkte abgegeben. Der SV Würgau holte aus seinen vier letzten Begegnungen lediglich einen Zähler und findet sich nunmehr in der Grauzone der Rangliste.

SV Frensdorf -
FSV Unterleiterbach

Der letztjährige Neunte FSV Unterleiterbach führt bereits seit einigen Wochen die Tabelle an. Das Selbstvertrauen der Truppe von Coach Jürgen Schmitt ist dadurch erheblich gestiegen. Die "Lätterbocher" haben erst ein Auswärtsspiel verloren (1:2 beim TSV Schammelsdorf) und wollen auch aus Frensdorf drei Punkte entführen.

TSV Burgebrach -
ASV Sassanfahrt

Der TSV Burgebrach ist nach seinem 2:1-Sieg gegen die DJK FSG Gunzendorf nunmehr mit dem Tabellendritten DJK Don Bosco Bamberg II nach Punkten gleichauf. Der ASV Sassanfahrt unterlag daheim gegen den SV Frensdorf mit 0:2. Damit sind die "Violetten" bereits seit fünf Partien sieglos.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren