Küps

SSV Oberlangenstadt zeigt sich nach Niederlage gut erholt

In der Kreisklasse 2 fand am Freitag und Sonntag ein Doppelspieltag statt. Nur die Fischbacher waren nur einmal im Einsatz. Fortuna Roth - TSV Küps 2:0 (0:0...
Artikel drucken Artikel einbetten
In der Kreisklasse 2 fand am Freitag und Sonntag ein Doppelspieltag statt. Nur die Fischbacher waren nur einmal im Einsatz.

Fortuna Roth -
TSV Küps 2:0 (0:0)

Die Fortuna war sehr engagiert, machte Druck und hatte einige Möglichkeiten zur Führung. J. Gahn traf nur den Innenpfosten. Nach etwa 20 Minuten befreite sich der Gast und hatte ebenfalls Pech mit einem Schuss an den Innenpfosten.
Kurz nach der Pause erzielte C. Schnapp im Nachsetzen die verdiente Führung für den FC. Die Gäste steigerten ihr Tempo, doch ließ die heimische Abwehr nichts anbrennen. In der 75. Minute erzielte Spielertrainer Blank das 2:0. In der restlichen Spielzeit bemühte sich Küps zur Resultatsverbesserung, aber die Fortuna behielt am Ende verdient die Punkte.
Tore: 1:0 Schnapp (47.), 2:0 Blank (75.). red
Siedl. Lichtenfels -
SSV O'langenstadt 2:1 (1:1)

Die Siedler begannen druckvoll, doch die ballsicheren Gäste gingen nach einer Ecke durch ein unglückliches Eigentor in Führung. Nach guter Vorarbeit von Raab erzielte Funk das 1:1.
Nach der Pause sahen die wenigen Zuschauer ein spannendes Spiel mit vielen brenzligen Szenen. In der 65. Minute riskierte M. Karch einen Alleingang über das halbe Spielfeld, bediente mustergültig seinen Bruder, der eiskalt zum 2:1 vollstreckte. Die Gäste probierten danach alles, konnten aber immer wieder gestoppt werden.
Tore: 0:1 Eigentor (12.), 1:1 Funk (20.), 2:1 Karch (65.) / SR: Benning (Lisberg). hs

TSV Küps -
FC Baiersdorf 1:5 (1:2)

Die Heimelf wollte das schlechte Spiel vom Freitag vergessen machen und spielte frei auf. Bereits in der 1.Minute vergab Schneider die große Chance zum 1:0. Besser machten es die Gäste, die nach Kontern zwei Treffer erzielten. Beide Mannschaften hatten noch Chancen, aber nur Horn traf, als er aus 16 Metern dem Torwart keine Chance ließ.
Nach dem Wechsel fiel die Heimelf in den alten Stil und überließ Baiersdorf das Geschehen. Nach schöner Einzelleistung fiel das 1:3, als Göhl an der Mittellinie den Ball erhielt und bis in den Küpser Strafraum unbedrängt laufen konnte. Der TSV hatte kurz vor Schluss einen Lattenkracher. Die beiden letzten Tore in der Nachspielzeit waren nur noch Makulatur.
Tore: 0:1 Marzog (14.), 0:2 Hetzelt (17.), 1:2 Horn (38.), 1:3 Göhl (57.), 1:4 Hetzelt (92.), 1:5 Göhl (95.) / SR: Dinkel (Itzgrund). hha

SSV Oberlangenstadt -
FC Michelau 4:0 (2:0)

/>Schon nach zwei Minuten ging der SSV durch Rollmann in Führung. In der 10. Minute wurde es nach einer starken Phase der Hoh-Elf erstmals gefährlich vor dem Tor, doch Weberpals konnte den Schuss von Gagel klären. Nach 20 Minuten zeigte die Defensive mehrere Unsicherheiten, und so musste Torwart Grimm einige Male parieren. Kurz vor dem Seitenwechsel schnappte sich Traut den Ball, ließ fünf Gegenspieler stehen und schob zum 2:0 ein.
Nach der Pause wackelte die FC-Abwehr gewaltig, und so kam der SSV zu sehr guten Chancen. In der 65. Minute zog Peter Traudt mehrere Gästespieler auf sich und schob den Ball zum frei stehenden Rollmann, der das Tor aus spitzem Winkel um Haaresbreite verpasste. Zehn Minuten später erhöhte Theuermeister nach Vorlage von Rollmann auf 3:0. In der 85. Minute war es Rollmann selbst, der mit einem Lupfer den 4:0-Endstand erzielte.
Tore: 1:0 Rollmann (2.), 2:0 A.Traut (43.), 3:0 Theuermeister (75.), 4:0 Rollmann (85.) / SR: Zapf (SV Heubach). jr
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren