Laden...
Lichtenfels

SGlerinnen halten im Pokal gegen Himmelkron gut mit

Lichtenfels — Die Fußballerinnen der SG Staffelstein/Lichtenfels sind in der zweiten Runde des Bezirkspokals ausgeschieden. Im Heimspiel gegen den Bezirksoberligisten TSV Himmelkro...
Artikel drucken Artikel einbetten
Lichtenfels — Die Fußballerinnen der SG Staffelstein/Lichtenfels sind in der zweiten Runde des Bezirkspokals ausgeschieden. Im Heimspiel gegen den Bezirksoberligisten TSV Himmelkron unterlagen die Kreisliga-Frauen der SG mit 0:4 (0:2).
Von Beginn an wurden die Fußballerinnen aus Staffelstein und Lichtenfels unter Druck gesetzt. Das erste Tor fiel nach 15 Minuten nach einem Schuss von links außen. Jedoch kam die SG vor allem in der ersten Hälfte auch zu einigen guten Tormöglichkeiten.
Jasmin Schreppel tauchte nach schnellen Gegenzügen ein ums andere Mal gefährlich vor dem Himmelkroner Tor auf. Die größte Chance auf den Ausgleich besaß Milagro Dippold, als der missglückte Abschlag der TSV-Torhüterin vor ihren Füßen landete. Den Ball konnte die Gäste-Keeperin nur mit allergrößter Mühe von der Linie kratzen.
Nach einer halben Stunde erzielte Himmelkron nach einem Eckball das 0:2. Als Torfrau Maria Meixner, die mehrmals Glanzparaden zeigte, den Ball nur abklatschen konnte, erzielte eine TSV-Stürmerin das 0:3.
Die SG Staffelstein/Lichtenfels kämpfte weiter, ließ sich auch von der teilweise ruppigen Spielweise der Gegnerinnen nicht provozieren und nur noch wenige Chancen zu. Jedoch mussten die SGlerinnen zehn Minuten vor Schluss das 0:4 hinnehmen. neck

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren