Rothenkirchen

SG Rothenkirchen steht nach 6:0-Erfolg kurz vor der Meisterschaft

Im Fußballkreis Kronach fanden gestern Abend die letzten vier Nachholspiele der laufenden Saison statt. Dabei wurden wichtige Punkte im Kampf um die Meister...
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Fußballkreis Kronach fanden gestern Abend die letzten vier Nachholspiele der laufenden Saison statt. Dabei wurden wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft beziehungsweise den zweiten Platz vergeben.


Kreisklasse 4

SG Rothenkirchen -
SV Fischbach 6:0 (2:0)

Die Heimelf hatte einen Auftakt nach Maß, denn bereits beim ersten Angriff sorgte Sebastian Müller für das 1:0. Bis zur Pause legte Bienlein das beruhigende zweite Tor nach. Mit einem Doppelschlag sorgte der vierfache Torschütze Sebastian Müller gleich nach dem Wechsel für die Vorentscheidung. Er machte nach dem fünften Treffer durch Bastian Blinzler schließlich das halbe Dutzend voll.
Tore: 1:0 S. Müller (2.), 2:0 Bienlein (26.), 3:0 S. Müller (49.), 4:0 S. Müller (53.), 5:0 Blinzler (60.), 6:0 S. Müller (77.) / SR: Hoffmann. red

FC Wacker Haig -
SV Gifting 1:4 (1:1)

Die favorisierten Gäste machten gegen die ersatzgeschwächte Heimelf von Beginn an Tempo. Dennoch gingen die Haiger durch einen Freistoß von Günther auf den zweiten Pfosten zu Baierlein in Führung. Die Freude währte aber nicht lange, denn der Gast glich nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr kurz darauf aus.
Auch nach der Halbzeit spielten die Giftinger druckvoller und erzielten nach einem schönen Spielzug das 1:2. In der 65. Minute kam Neder nach einer Ecke frei zum Kopfball und erhöhte auf 1:3. Die Haiger setzten nun alles auf eine Karte, lösten den Libero auf und kassierten nach einem Konter durch den starken Neder noch das 1:4.
Tore: 1:0 Baierlein (10.), 1:1 M. Buckreus (17.), 1:2 Zwosta (60.), 1:3 Neder (65.), 1:4 Neder (88.) / SR: Pöhlmann (ASV Nemmersdorf). mg


A-Klasse 6

ASV Kleintettau II -
SV Knellendorf 6:0 (1:0)

Die Hausherren begannen recht schwungvoll und gingen nach sechs Minuten in Führung. Mitte der ersten Hälfte kamen die Gäste besser ins Spiel und hatten auch die ein oder andere Chance. Nach dem Wechsel spielte der ASV wie aus einem Guss und schraubte das Ergebnis bis zum Ende auf 6:0 hoch.
Tore: 1:0 Akbas (6.), 2:0 Söyler (56.), 3:0 Magallanes (65.), 4:0 Huertas (80.), 5:0 Huertas (87.), 6:0 Großmann (90.) / SR: Ernst (Selbitz). chr

TSV Tettau -
TSV Steinberg II 4:2 (2:1)

In einem hart umkämpften Spiel gab es Chancen auf beiden Seiten, wobei die Abwehrreihen nicht ihren besten Tag hatten. Die Heimelf ging verdient mit 2:0 in Führung, kassierte nach einer Unaufmerksamkeit aber den Anschlusstreffer.
Nach der Pause waren die Steinberger stärker, übernahmen das Geschehen und glichen in einer Drangphase durch einen Handelfmeter aus. Trotz Unterzahl schlossen die Tettauer in den Schlussminuten zwei Konter zum 4:2-Sieg ab.
Tore: 1:0 Ruß (15.), 2:0 Bischoff (40.), 2:1 (43.), 2:2 (70./Handelfmeter), 3:2 Feigl (80.),. 4:2 Ruß (89.). se


Spiel am Freitag

Das nächste Spiel in der A-6 steht bereits am Freitag, 18.30 Uhr, auf dem Programm. Dann spielen die Steinberger schon wieder, und zwar im Nachbarduell bei der SG Birnbaum. han

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren