Memmelsdorf

SCM-Talente auf Platz 4

Zum Saisonabschluss mussten die Landesliga-Volleyballerinnen des SC Memmelsdorf beim TSV Röttingen eine 1:3-Niederlage hinnehmen. Der SCM beendete dennoch s...
Artikel drucken Artikel einbetten
Zum Saisonabschluss mussten die Landesliga-Volleyballerinnen des SC Memmelsdorf beim TSV Röttingen eine 1:3-Niederlage hinnehmen. Der SCM beendete dennoch seine erste Landesligasaison mit einem starken vierten Platz.
Obwohl die Damen aus Röttingen vorher schon den Tabellenletzten Fürth mit der lautstarken Unterstützung der Fans mit 3:0 abgeschossen hatten, gingen die Memmelsdorferinnen selbstbewusst ins Spiel. Vor allem die U18-Spielerinnen Johanna Kestel und Leonie Engel, die schon zu den erfahrenen Spielerinnen gehören, übernahmen in den brenzligen Situationen Verantwortung. Nach dem 20:20 führten Unsicherheiten in der Annahme dann aber zum Satzverlust (22:25).
Angepeitscht von ihren Fans spielte sich Röttingen im zweiten Durchgang regelrecht in einen Rausch und setzte sich mit 25:14 verdient durch.
Trainerin Heike Hölzlein nahm jetzt ein paar taktische Wechsel vor, die sich bezahlt machen sollten. Mit Amelie Kraus auf der Mittelposition kam frischer Wind ins Spiel, und Toni Kestel gelang es auf der Außenposition den Block zu überlisten. Das SCM-Durchschnittsalter betrug zu diesem Zeitpunkt 15 Jahre. Spätestens ab der Aufschlagserie von Lea Hoh wurde es still in der Halle. Die Memmelsdorferinnen setzten sich mit 25:17 durch.
Im vierten Durchgang entwickelt sich ein Spiel auf hohem Niveau. Zwei unglückliche Fehler am Ende waren dann für den Verlust des Satzes (24:26) und das Spielende entscheidend. jf
Es spielten: Yara Bauer, Daggi Dorsch, Leonie Engel, Lea Hoh, Maya Hölzlein, Antonia und Johanna Kestel, Amelie und Brigitte Kraus

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren