Laden...
Bamberg
Fundstück

Riesenapfel aus Bamberg wiegt fast 600 Gramm

Dieser Apfel muss in die Zeitung - das dachte sich Gertrud Gehringer aus Gaustadt und stand plötzlich bei der Lokalredaktion des Fränkischen Tag Bamberg vor der Tür. Mit dabei: Ein außergewöhnlich großer Apfel aus dem Garten ihres Sohnes.
Artikel drucken Artikel einbetten
Gertrud Gehringer präsentiert ihren Riesenapfel auf der Waage, die sie eigens mitgebracht hatte. Foto: Anna Lienhardt
Gertrud Gehringer präsentiert ihren Riesenapfel auf der Waage, die sie eigens mitgebracht hatte. Foto: Anna Lienhardt
+2 Bilder
"Ich bin jetzt 80 Jahre alt, aber so was hab' ich in meinem Leben noch nicht gesehen", ruft die Gaustadterin aus und greift in ihren Stoffbeutel.

Sie braucht zwei Hände. Warum, zeigt sich, als sie den riesigen gelben Apfel heraus hebt. Mit einer Hand ist er gar nicht mehr zu greifen. Gertrud Gehringer staunte nicht schlecht, als ihr Sohn Günter plötzlich mit dem Prachtexemplar von Apfel vor ihr stand. Der Sohn hatte ihn bei sich im Garten entdeckt. "Die anderen Äpfel waren alle kleiner, aber dieser eine ist herausgestochen", erzählt sie.

Strudel oder Kuchen

Stattliche 580 Gramm bringt der gelbe Riese auf die Waage, die Gertrud Gehringer gleich mit in die Redaktion gebracht hat. Und jetzt? Was passiert mit dem Obst? Noch ist der Apfel schön fest. "Na den werd' ich zusammenschneiden und 'nen Apfelstrudel draus machen", sagt sie. "Oder vielleicht einen Kuchen." Gut möglich, dass sie dazu gar keine weitere Äpfel mehr braucht. Der Riese könnte für den ganzen Kuchen reichen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren