Strullendorf

Riemer auf Platz 2

Radsportler der Concordia Strullendorf waren bei der 29. Main-Spessart-Rundfahrt in Karbach in den Klassen Senioren 2 und 4, sowie bei den Amateuren der Kla...
Artikel drucken Artikel einbetten
Alfred Riemer
Alfred Riemer
Radsportler der Concordia Strullendorf waren bei der 29. Main-Spessart-Rundfahrt in Karbach in den Klassen Senioren 2 und 4, sowie bei den Amateuren der Klasse C am Start. Die beiden Senioren Holger Hauser (Senioren 2) und Alfred Riemer (Senioren 4) mussten den schweren Rundkurs von 17,3 Kilometern Länge dreimal absolvieren. Von Anfang an dominierten die besten Senioren Deutschlands Runde für Runde das Geschehen. Kurz hinter der Spitzengruppe führte Hauser das Fahrerfeld mit einem packenden Endspurt über die Ziellinie. Nach dem Rennen meinte er: Platz 5 bei dieser Besetzung, mehr geht fast nicht." Der Meinung schloss sich sein Vereinskollege Alfred Riemer voll an. Mit seinen 65 Jahren bestritt er das gleiche Rennen, bei dem circa 700 Höhenmeter zu bewältigen waren, wurde in der Sonderwertung nur vom deutschen Meister Gerhard Hack geschlagen. Riemer meinte: "Damit kann man fürs erste Rennen 2016 gelassen in die Jubiläumssaison blicken." Denn vor genau 50 Jahren bekam der in Burgebrach wohnende Riemer seine erste Radrennfahrer-Lizenz.
Die Strullendorfer Radamateure der C-Klasse mussten sich über fünf Runden und insgesamt 87 km bei einsetzendem Gewitterregen gegen rund 100 Konkurrenten durchsetzen, was mit guten Platzierungen von Florian Neumann (21.) und Carsten Dauscher (24.) belohnt wurde. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren