Bamberg

Retzbach ist das Ziel

Bamberg — Aus allen Teilen der Erzdiözese treffen sich bei einer Sternwallfahrt am 25. August die KAB-Senioren zur 20. Seniorenwallfahrt, die in diesem Jahr nach Retzbach zur Wallf...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bamberg — Aus allen Teilen der Erzdiözese treffen sich bei einer Sternwallfahrt am 25. August die KAB-Senioren zur 20. Seniorenwallfahrt, die in diesem Jahr nach Retzbach zur Wallfahrtskirche "Maria im Grünen Tal" führt. Auch der KAB-Kreisverband Bamberg-Stadt beteiligt sich mit einem Bus an dieser größten Veranstaltung der KAB in der Diözese, an der jährlich zwischen 600 und 700 Teilnehmer erwartet werden. Unter Begleitung der Wallenfelser Blaskapelle zieht der kurze Wallfahrtszug zur Kirche "Maria im Grünen Tal". In dieser Wallfahrtskirche wird KAB-Diözesanpräses Albert Müller zusammen mit weiteren Geistlichen, die anwesend sind, einen feierlichen Gottesdienst zelebrieren. Nach dem Gottesdienst werden die Wallfahrer in der DJK-Halle in Retzstadt verköstigt. Nach der offiziellen Verabschiedung der Wallfahrer fahren die Teilnehmer des Bamberger Busses nach Veitshöchheim in die Nähe des Schlosses. Hier lädt der Rokokogarten oder die Mainlände zum Flanieren ein. Am Spätnachmittag geht die Fahrt weiter nach Gleisenau, um sich für den Rest der Heimfahrt im Gasthaus zu stärken. Anmeldung und Infos bei allen KAB-Ortsverantwortlichen in Bamberg, im KAB-Büro, Ludwigstraße 25, oder bei Familie Scherzer, Tel. 0951/7098. red

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.