Weidhausen bei Coburg

Resultat war die Vizemeisterschaft

Eine sehr gute Saison absolvierte die erste Mannschaft des Sportkegelclubs "Gemütlichkeit" Weidhausen. "Resultat war die Vizemeisterschaft", führte bei der ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ehrungen für langjährige Treue und sportliche Erfolge wurden bei der Hauptversammlung des SKC Gemütlichkeit Weidhausen vorgenommen (von links): SKV-Coburg-Landvorsitzender Andy Kleiber, Christa Hofmann, Michael Hofmann, Sandra Funk und Thomas Höhn  Foto: Alexandra Kemnitzer
Ehrungen für langjährige Treue und sportliche Erfolge wurden bei der Hauptversammlung des SKC Gemütlichkeit Weidhausen vorgenommen (von links): SKV-Coburg-Landvorsitzender Andy Kleiber, Christa Hofmann, Michael Hofmann, Sandra Funk und Thomas Höhn Foto: Alexandra Kemnitzer
Eine sehr gute Saison absolvierte die erste Mannschaft des Sportkegelclubs "Gemütlichkeit" Weidhausen. "Resultat war die Vizemeisterschaft", führte bei der Hauptversammlung Vorsitzender Michael Hofmann aus.
Durch die Elfer-Liga war die Belastung für die Frauen hoch. In die zweite gemischte Mannschaft wurden viele neue Aktive integriert. Mit 52 Mitgliedern konnte die Personenzahl konstant gehalten werden. An den Sportkegelverein Coburg-Land (SKV) und an den Bayerischen Sportkegler- und Bowlingverband (BSKV) wurden 28 Mitglieder gemeldet.


"Auf gesunden Füßen"

"Der Kassenbestand ist weiterhin solide. Unser Club steht auf gesunden Füßen", bilanzierte Hofmann und gab bekannt, dass neue Trainingsanzüge angeschafft werden sollen. Einen Dank richtete er an die Gemeinde Weidhausen für die gewährte Unterstützung im Rahmen der Sportförderrichtlinien. Neben Vorstands- und Spielersitzungen wurden die übergeordneten Zusammenkünfte besucht. Begrüßt wurde seitens des Klubs das deutliche Votum für die Punktewertung in allen Spielklassen. Vom Kreisvorstand des SKV-Coburg Land wurde die Einführung von 120 Wurf mit Vierer-Mannschaften vorgeschlagen.
Rückblickend auf das Sportgeschehen sprach Hofmann von einer erfolgreich ausgerichteten Bezirksmeisterschaft der Senioren A, B und C. Ein Rückgang wurde bei der Ortsmeisterschaft verzeichnet, deshalb wird diese im Herbst abgehalten. Einen neuen Zeitkorridor, der sich von Juli bis zum Kirchweihdonnerstag erstreckt, kündigte er für die diesjährigen Clubmeisterschaften an.
Festgehalten werden soll an der Durchführung des Weinfestes. Großen Zuspruch erhält nach wie vor das Café "Gemütlichkeit" beim Adventsmarkt. Eine Spende daraus ging an die Feuerwehr Trübenbach. Vergnügungsausschussvorsitzender Siegbert Eyrich ging näher auf die geselligen Veranstaltungen ein, die zur Kameradschaftspflege beitrugen. Besucht wurden auch Veranstaltungen der Ortsvereine. Einen Dank richtete Siegbert Eyrich an die fleißigen Bäckerinnen, die alljährlich zum Erfolg beim Weihnachtsmarkt beitragen.
Detaillierte Ergebnisse aus dem sportlichen Bereich waren dem Bericht der Sportwartin Christine Eyrich zu entnehmen. Während auf einen Start beim Kreispokal der Frauen und Herren verzichtet wurde, beteiligten sich die A-Senioren am Bezirkspokal. Freundschaftsspiele wurden gegen Lindenau und Eintracht Bamberg ausgetragen. An den Coburg-Land-Meisterschaften und den Tandemmeisterschaften beteiligte sich "Gemütlichkeit". Langjährige Spieleinsätze absolvierten Christine Eyrich (350 Spiele), Dirk Lindner (700) und Gerd Sollmann (900). Als Klubmeister wurden geehrt bei den Männern: 1. Julian Zimmerling (1557 H), 2. Thomas Höhn (1547 H), 3. Dirk Lindner (1542 H); bei den Frauen: Sandra Funk (1285 H), 2. Christa Hofmann (1270 H), 3. Daniela Eyrich (1254 H). Als beste Einzelkegler wurden Julian Zimmerling (1. Mannschaft), Dirk Lindner (2. Mannschaft) und Daniela Eyrich (Frauen) ausgezeichnet.
Der Vorsitzende des SKV-Coburg-Land, Andy Kleiber, nahm Ehrungen verdienter Sportler vor. Mit der Ehrennadel des BSKV und des Bayerischen Landessportverbands für 25-jährige Zugehörigkeit in Silber mit Gold wurde Michael Hofmann ausgezeichnet. "Er investiert viel Zeit in den Kegelsport und unterstützt mich, wo er kann", lobte Kleiber das Engagement des Vorsitzenden. Das BLSV-Ehrenzeichen in Silber ging für 20 Jahre an Christine Eyrich und Julian Zimmerling.
Alexandra Kemnitzer

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren