Stockheim

Punktgleiche "Club"-Reserve gastiert heute in Reitsch

Zum letzten Heimspiel der Vorrunde empfangen die Landesliga-Frauen des SV Reitsch heute keinen Geringeren als den 1. FC Nürnberg II. Anstoß ist um 14.15 Uhr...
Artikel drucken Artikel einbetten
Zum letzten Heimspiel der Vorrunde empfangen die Landesliga-Frauen des SV Reitsch heute keinen Geringeren als den 1. FC Nürnberg II. Anstoß ist um 14.15 Uhr, witterungsbedingt eventuell auf dem Ausweichplatz "am Hexennest" unterhalb der Schule.
Sollte sich das Wetter doch noch bessern und der Hauptplatz am Sportheim bespielbar sein, so ist dies kurzfristig im Internet unter www.svreitsch.de oder www.facebook.com/ svreitschdamen nachzulesen.
Die heutigen Kontrahenten rangieren beide mit je neun Zählern punktgleich im unteren Tabellendrittel, wollen aber mit einem Sieg zum Abschluss der Vorrunde ins Mittelfeld aufschließen. In der Vorwoche spielten beide unentschieden. Während der SV torlos aus Aschaffenburg zurückkehrte, erkämpften die Nürnbergerinnen auf ihrem heimischen Kunstrasen mit einem Tor kurz vor dem Abpfiff ein 1:1 gegen die SpVgg Bayreuth.


Dreier wäre wichtig

Für den SV Reitsch gilt es heute, gegen eine scheinbar wackelige Defensive - der "Club" kassierte bereits 29 Gegentore - endlich einmal ihre Chancen zu nutzen und einen wichtigen Dreier einzufahren, ehe es kommende Woche noch zum Nachholspiel beim Tabellenletzten Erlangen kommt. Die SV-Frauen hoffen auf zahlreiche Unterstützung und freuen sich über viele Zuschauer.
Das für heute vorgesehene Bezirksliga-Spiel der SG Reitsch /Rennsteig gegen Walsdorf wurde dagegen abgesagt. rp
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren