Laden...
Kronach

Projekt Bläserklasse wurde zur Erfolgsstory

Das Projekt Bläserklasse an der Lucas-Cranach- Schule Kronach blickt auf zehn Jahre Erfolgsstory zurück. Im Jahr 2006 begann ein Projekt in Zusammenarbeit m...
Artikel drucken Artikel einbetten
Sie sind glücklich über ihre funkelnden Instrumente. Die Schüler der 3. Klassen der Lucas-Cranach-Schule bilden im zehnten Jahr in Folge eine Bläserklasse. Darüber freuen sich (hinten von links) Rektorin Anita Neder, Stephan Krauß (Orchesterleiter)und die Musikpädagogen Christine Frauenhofer, Yvonne Schütz und Daniel Härich. Foto: K.- H. Hofmann
Sie sind glücklich über ihre funkelnden Instrumente. Die Schüler der 3. Klassen der Lucas-Cranach-Schule bilden im zehnten Jahr in Folge eine Bläserklasse. Darüber freuen sich (hinten von links) Rektorin Anita Neder, Stephan Krauß (Orchesterleiter)und die Musikpädagogen Christine Frauenhofer, Yvonne Schütz und Daniel Härich. Foto: K.- H. Hofmann
Das Projekt Bläserklasse an der Lucas-Cranach- Schule Kronach blickt auf zehn Jahre Erfolgsstory zurück. Im Jahr 2006 begann ein Projekt in Zusammenarbeit mit dem Jugendorchester, das heute noch Bestand hat und mit seinem Erfolg seinesgleichen sucht. Damals waren die Lucas-Cranach-Schule und das Jugendorchester beispielgebend und einer der Vorreiter der "Bläserklasse" an Grundschulen.
Am Dienstag erhielten erneut 21 Schüler ihre Instrumente zum Auftakt einer neuen Bläserklasse. Die Schüler kommen aus der 3. Klasse und sind mit den Instrumenten in der Hand schlichtweg begeistert, als sie gemeinsam die ersten Töne aus voller Puste lautstark ins Klassenzimmer dröhnen dürfen. Heute, so resümieren Rektorin Anita Neder und Orchesterleiter Stefan Krauß vom Jugendorchester, kann man nach zehn Jahren insgesamt 170 ausgebildete Jungmusiker registrieren. Gute 30 Prozent davon spielen heute schon zur Freude der Blasmusikfreunde in den verschiedenen Musikvereinen im Stadtgebiet mit und so mancher, der vor zehn Jahren zum ersten Mal ein Blasinstrument in der Hand gehalten hat, gehört heute zur Stammbesetzung in Blasorchestern.
Rektorin Anita Neder steht die Freude im Gesicht. Das Erfreuliche ist die Gemeinsamkeit. In der Gruppe spielen, das motiviert und die Kinder lernen unabhängig vom Sozialverhalten, dass sie in einem Orchester Disziplin wahren müssen und aufeinander angewiesen sind. In einer Bläserklasse wird durch das gemeinsame Zusammenspiel ein positives und aggressionsfreies Lernklima geschaffen.
Teamfähigkeit wird als wichtige Schlüsselqualifikation spielerisch musizierend erworben. Einander zuhören, Rücksicht nehmen, sich gegenseitig akzeptieren und unterstützen sind bleibende und prägende Erfahrungen, erörtert die Schulleiterin.
Motivation und Erfolg als Gemeinschaftserlebnis sind vor allem auch soziale Erfolge. "Damit erfüllen Bläserklassen einen drängenden gesellschaftlichen Auftrag als Beitrag zur Prävention von Gewalt in unserer Gesellschaft", fügt Orchesterleiter Stefan Krauß vom Jugendorchester hinzu. eh

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren