Ebern

Prävention durch "Klasse2000"

40 Kinder der Klassen 1b und 1c der Grundschule Ebern dürfen am Schulprogramm "Klasse2000" mitmachen, das die Kindergesundheit fördern soll. "Ziel ist es, G...
Artikel drucken Artikel einbetten
40 Kinder der Klassen 1b und 1c der Grundschule Ebern dürfen am Schulprogramm "Klasse2000" mitmachen, das die Kindergesundheit fördern soll. "Ziel ist es, Grundschulkindern zu vermitteln, wie wichtig es ist, auf die eigene Gesundheit zu achten", so Melanie Reinisch von der AOK in Schweinfurt, die das Programm als Pate unterstützt und mitfinanziert.
Das Programm behandelt Themen wie gesund essen und trinken, sich bewegen und entspannen, aber auch Probleme und Konflikte lösen. "Mit dem Schulprogramm ,Klasse2000' lernen die Kinder, was sie tun können, damit es ihnen selbst und anderen gut geht - körperlich, psychisch und sozial", erklärt die stellvertretende Leiterin der Grundschule Ebern, Jutta Helbig. Das Programm sei auch eine Hilfe, Gesundheitsförderung aktiv in den Stundenplan und in den Schulalltag zu integrieren.
"Klasse2000" gilt als bundesweit größtes Programm zur Gesundheitsförderung und hat beim bayerischen Gesundheitsförderungs- und Präventions-preis 2013 eine Auszeichnung für Nachhaltigkeit erhalten. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren