Laden...
Marienweiher

Polizeiorchester musiziert in Marienweiher

Am Samstag, 15. Oktober, laden die Freunde der Wallfahrtsbasilika Marienweiher e. V. und das Polizeiorchester Bayern zu einem Benefizkonzert in die Basilika...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Polizeiorchester Bayern  Foto: pr
Das Polizeiorchester Bayern Foto: pr
Am Samstag, 15. Oktober, laden die Freunde der Wallfahrtsbasilika Marienweiher e. V. und das Polizeiorchester Bayern zu einem Benefizkonzert in die Basilika ein. Beginn ist um 19 Uhr. Musikbegeisterte Besucher können sich unter dem Motto "Klangmonumente" auf einen festlichen Konzertabend freuen. Das Polizeiorchester Bayern spielt unter der Leitung von Chefdirigent Prof. Johann Mösenbichler Werke von Alfred Reed, John Mackey und Rolf Rudin. Hauptwerk des Abends ist die "Symphonie funèbre et triomphale" von Hector Berlioz, welche als eine der ersten Symphonien für Blasorchester gilt.
Mit über 60 Jahren kann das Ensemble auf eine bewegte Entwicklung zurückblicken. Aus ursprünglich 30 Polizisten entwickelte sich ein konzertantes Blasorchester mit 46 studierten Berufsmusikern.
Karten für das Konzert sind im Klosterladen Marienweiher, der Sparkassengeschäftsstelle in Marktleugast sowie der Buchhandlung Friedrich am Holzmarkt in Kulmbach erhältlich. Im Vorverkauf kosten die Karten 15 Euro. Schüler, Studenten und Schwerbehinderte zahlen 10 Euro. An der Abendkasse betragen die Preise dann 18 bzw. 13 Euro ermäßigt. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren