Ebermannstadt

Polizeibericht

Hausmüll im Wald entsorgt In einem Waldstück bei Kleingesee wurden mehrere Plastiksäcke mit Hausmüll aufgefunden. Als Verantwortliche hat die Polizei eine 5...
Artikel drucken Artikel einbetten
Hausmüll im
Wald entsorgt

In einem Waldstück bei Kleingesee wurden mehrere Plastiksäcke mit Hausmüll aufgefunden. Als Verantwortliche hat die Polizei eine 51-jährige Frau ermittelt, gegen die nun ein Verfahren wegen der illegalen Müllablagerung eingeleitet wurde. Neben einem nicht unerheblichen Bußgeld muss sie auch noch für die Kosten der Entsorgung aufkommen.
Ungebetener Besuch
im Schützenheim

Über ein gewaltsam aufgebrochenes Fenster stieg ein Unbekannter in der Zeit zwischen 21. und 30. Dezember in den Schießstand des Schützenheimes in der Ortsstraße "Jakobsberg" ein. Dort suchte der Einbrecher offensichtlich gezielt nach Bargeld. Mit geringer Beute verließ der Eindringling die Schießhalle des Vereinsheimes. Der angerichtete Schaden wird auf 250 Euro geschätzt. Die Polizei bitten um Hinweise.
Am Neujahrsmorgen
im Feld gelandet

Am Sonntagmorgen, gegen 5 Uhr, verlor eine 26-jährige auf der Kreisstraße bei Dietzhof die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie kam mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Der Hyundai überschlug sich und kam im angrenzenden Feld zum Liegen. Die Unfallfahrerin wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus Forchheim eingeliefert. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden von rund 6 000 Euro.
Ohne Papiere
am Steuer gesessen

In der Nacht zum Samstag hielten Beamte der Verkehrspolizei Bayreuth einen 26-jährigen Autofahrer aus Potsdam an der Anschlussstelle Trockau an. Bei der Kontrolle gab der 26-Jährige Fahrer an, seinen Führerschein zu Hause vergessen zu haben. Ermittlungen der Beamten bestätigten bereits vor Ort, dass der 26-Jährige zum wiederholten Male mit dem Wagen kontrolliert wurde und gar keinen Führerschein besitzt. Auf Vorhalt gestand der Fahrer die Tat. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Den jungen Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. Zudem wird gegen die Beifahrerin und Lebensgefährtin des 26-Jährigen ermittelt, weil sie das Fahren ohne Führerschein zugelassen hatte.
Autofahrer
stand unter Drogen

Am Silvestermorgen gegen 9.35 Uhr wurde der Fahrer eines Opel aus dem Landkreis Fulda an der Rastanlage Fränkische Schweiz West der Autobahn A 9 von der Polizei kontrolliert. Da bei dem 30-jährigen Mann Anzeichen für Drogenkonsum festgestellt wurden, wurde bei ihm ein Urintest durchgeführt, bei dem Cannabis-Konsum nachgewiesen wurde. Die Weiterfahrt wurde für 24 Stunden untersagt und bei dem Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren