Laden...
Kulmbach

Polizeibericht

Alkoholfahne noch zehn Stunden danach Kirchleus — Eine Hauseigentümerin in Kirchleus stellte am Samstagmorgen fest, dass ihre Buchenhecke niedergefahren worden war. Der Verursacher...
Artikel drucken Artikel einbetten
Alkoholfahne noch zehn Stunden danach

Kirchleus — Eine Hauseigentümerin in Kirchleus stellte am Samstagmorgen fest, dass ihre Buchenhecke niedergefahren worden war. Der Verursacher hatte bei dem Unfall auch Teile seiner Stoßstange verloren. Die Polizei konnte im Rahmen der Fahndung einen beschädigten VW Golf ermitteln. Den dazugehörigen Autofahrer traf eine Polizeistreife kurze Zeit später zu Hause an. Da man bei der Befragung des jungen Mannes rund zehn Stunden nach dem Unfall immer noch Alkoholgeruch wahrnahm und der anschließende Alkotest einen hohen Wert von 0,78 Promille ergab, musste nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme durchgeführt werden. Der Führerschein des Fahranfängers wurde sichergestellt. Der entstandenen Schaden an der Buchenhecke wurde mit etwa 500 Euro beziffert.
Unfallflucht in Tiefgarage

Kulmbach — Ein 32-jähriger Kulmbacher hatte am späten Samstagabend seinen VW Golf in der Tiefgarage am Zentralparkplatz geparkt. Als er zu seinem Auto zurückkam, stellte er grünen Farbabrieb am rechten Fahrzeugheck fest; Schaden 300 Euro. Zur Einparkzeit stand neben dem Golf ein grüner VW Lupo. Dessen Fahrer und mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Kulmbacher Polizei zu melden. pol
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren