Herzogenaurach

Polizeibericht

Kfz-Steuer für Auto nicht bezahlt Herzogenaurach — Am Freitagabend um 22.44 Uhr kontrollierte eine Streife der Polizei Herzogenaurach in Herzogenaurach ein Fahrzeug mit einer auslä...
Artikel drucken Artikel einbetten
Kfz-Steuer für
Auto nicht bezahlt

Herzogenaurach — Am Freitagabend um 22.44 Uhr kontrollierte eine Streife der Polizei Herzogenaurach in Herzogenaurach ein Fahrzeug mit einer ausländischen Zulassung. Bei einer genaueren Überprüfung von Fahrzeug, Halter und Fahrer stellte sich heraus, dass der Mann bereits seit über sechs Jahren in Deutschland wohnt, lebt und arbeitet, hier also mittlerweile seinen Lebensmittelpunkt hat. In diesem Falle wäre er verpflichtet gewesen, sein Fahrzeug im Ausland abzumelden und auch in Deutschland bei seiner örtlich zuständigen Zulassungsstelle wieder anzumelden und entsprechend zu versichern. Dies hatte der Mann jedoch bis zum heutigen Tage unterlassen. Den Mann, der zwischenzeitlich in Nürnberg wohnt und lebt, erwartet nun eine entsprechende Anzeige. pol
Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Falkendorf — Samstagnacht, es war zwischen 3.50 und 5 Uhr, legten Personen, welche vermutlich von der Kirchweih kamen, einen Leitpfosten samt Betonsockel auf die Staatsstraße von Falkendorf Richtung Herzogenaurach. Fahrzeuge mussten deshalb auf die Gegenfahrbahn ausweichen. Für die Verkehrsteilnehmer entstand dadurch eine konkrete Gefährdung. Daher ermittelt die Polizei Herzogenaurach nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Herzogenaurach Zeugen, welche sich unter der Telefonnummer 09132/78090 melden möchten. pol
Hilfe nach massivem Alkoholkonsum

Herzogenaurach — Samstagnacht um 0.10 Uhr stellte eine Streife der Polizei Herzogenaurach auf der Würzburger Straße eine am Boden liegende junge Herzogenauracherin fest, welche von zwei Personen von der Straße gezogen wurde. Ihr Begleiter, ein junger Mann aus Herzogenaurach, versuchte sie aufzuheben, was ihm jedoch nicht gelang. Seine Begleiterin war ganz offensichtlich massiv betrunken. Erst mit Hilfe einer zufällig vorbeikommenden Passantin gelang es dem Mann, die Betrunkene halbwegs von der Fahrbahn zu schaffen. Nach Feststellung des allgemeinen gesundheitlichen Zustandes und der Personalien wurde die Mutter der jungen Frau verständigt. Diese holte letztendlich ihre Tochter ab. Eine Messung des genauen Alkoholwertes durch die Polizei war aufgrund der erheblichen Alkoholisierung der Frau nicht möglich. pol
24-Jährige mit 1,7 Promille auf dem Rad

Erlangen — Am Sonntag gegen 3 Uhr wurde eine 24-jährige Fahrradfahrerin kontrolliert. Da ein Atemalkoholtest einen Wert von etwa 1,7 Promille ergab, wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt.
Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts einer Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet. pol



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren