Weißenbrunn

Pokal für Weißenbrunns Talente

Fussball   Die B-Jugend gewinnt im Finale des Sparkassenpokals nach Elfmeterschießen gegen die JFG Grün-Weiß Frankenwald. Zum Ausklang des Sportfestes schlugen sich die Weißenbrunner beim 0:4 gegen Frohnlach II wacker.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Weißenbrunn fand das Endturnier der B-Junioren um den Sparkassenpokal statt. Im spannenden Finale gewann der TSV Weißenbrunn (stehend) im Elfmeterschießen mit 4:2 gegen die JFG Grün-Weiß Frankenwald (kniend). Mit im Bild die Trainer und Betreuer der beiden Teams sowie Christine Biesenecker (stehend, dritte von links) von der Sparkasse Kulmbach-Kronach. Foto: Dieter Wolf
In Weißenbrunn fand das Endturnier der B-Junioren um den Sparkassenpokal statt. Im spannenden Finale gewann der TSV Weißenbrunn (stehend) im Elfmeterschießen mit 4:2 gegen die JFG Grün-Weiß Frankenwald (kniend). Mit im Bild die Trainer und Betreuer der beiden Teams sowie Christine Biesenecker (stehend, dritte von links) von der Sparkasse Kulmbach-Kronach. Foto: Dieter Wolf

Weißenbrunn — Erfolgreich waren die B-Junioren des TSV Weißenbrunn im Finale des Sparkassenpokals. Allerdings gab sich die JFG Grün-Weiß Frankenwald erst nach Elfmeterschießen mit 2:4 geschlagen (wir haben berichtet). Zum Abschluss des Sportfestes beim TSV Weißenbrunn gab es am Sonntag drei Begegnungen.

TSV Weißenbrunn II -
ATS Wartenfels 4:2

Über die gesamte Spielzeit sah man eine überlegene Heimmannschaft. Mit der ersten und einzigen Chance in der ersten Halbzeit gingen die Gäste jedoch in Führung. Danach wurde Wartenfels in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Die "Bierbrauer" erspielten sich eine Vielzahl an Torchancen, scheiterten aber immer wieder am guten Gästetorwart Stefan Weinmann. Erst in der zweiten Halbzeit gelang durch einen sicher verwandelten Foulelfmeter die verdiente Führung. Der TSV spielte nun munter weiter und konnte einen verdienten Heimsieg einfahren. / Tore: 0:1 Schuster (11.), 1:1 Mayr (35.), 2:1 Traudt (60.), 3:1 Traudt (67.), 3:2 Angles (75.), 4:2 Schütz (85.)

1. FC Kronach 08 -
1. FC Kirchleus 7:2

Spielerisch konnten die Kronacher in der ersten Halbzeit gefallen, aber in der Abwehr gab es noch etliche Abstimmungspro-bleme. Innerhalb kürzester Zeit glichen die Kirchleuser zweimal aus und hatten eine Riesenchance zur Führung. Im zweiten Spielabschnitt sah man eine überlegene Kronacher Mannschaft, die innerhalb von sieben Minuten drei herrlich heraus gespielte Treffer erzielte. / Tore: 1:0 Kraus (9.), 1:1 Limmer (10.), 2:1 Böhnlein, FE, (16.), 2:2 Pöhlmann (19.), 3:2 Kraus (31.), 4:2 Kraus (44.), 5:2 Schulz (60.), 6:2 Kraus (65.), 7:2 Böhnlein (67.)

TSV Weißenbrunn -
VfL Frohnlach II 0:4

Eine respektable Leistung boten die Gastgeber in der ersten Spielhälfte. Die Gäste waren zwar die spielbestimmende Mannschaft, scheiterten aber oft in der gut gestaffelten TSV-Abwehr oder am hervorragenden Torwart Tim-Tobias Zänker. Kurz vor der Halbzeit ging Frohnlach jedoch verdient in Führung. Im zweiten Spielabschnitt verlagerte sich das Geschehen mehr und mehr in die TSV-Hälfte. Mit Glück und Geschick wurden weitere Treffer verhindert. Erst durch einen Foulelfmeter konnte der Landesliga-Aufsteiger die Führung ausbauen und dann in den Schlussminuten erhöhen. SR: Fröba (Neukenroth) / Tore: 0:1 Werner (39.), 0:2 Schöpf, (72./Foulelfmeter), 0:3 Schöpf (86.), 0:4 Graf (88.) rl/ww
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren