Untersiemau

Platz sechs zum Finale

Untersiemau — Mit einem 8:0-Kantersieg schlossen Jungen des TSV Untersiemau die Saison in der Bayernliga Nord ab und belegen mit 15:21 Punkten den 6. Tabellenplatz. TSV Untersiemau...
Artikel drucken Artikel einbetten
Untersiemau — Mit einem 8:0-Kantersieg schlossen Jungen des TSV Untersiemau die Saison in der Bayernliga Nord ab und belegen mit 15:21 Punkten den 6. Tabellenplatz.
TSV Untersiemau - TSV Windsbach 8:0: Gegen die mit einem Stammspieler angetretenen Gäste hatte das Heimteam keine Probleme. Eine deutliche Sprache spricht auch das Satzverhältnis von 24:2. Die beiden einzigen Satzverluste musste Gabriel Funk gegen die Nummer eins von Windsbach registrieren. Er konnte sich dabei aber für die 1:3-Niederlage vom Hinspiel an Erik Kristenko revanchieren. - Ergebnisse: Hennemann/Murmann - Kristenko/Heckel 3:0, Funk/Baum - Fritsch/Lößlein 3:0, Hennemann - Fritsch 3:0, Funk - Kristenko 3:2, Murmann - Heckel 3:0, Baum - Lößlein 3:0, Hennemann - Kristenko 3:0, Funk - Fritsch 3:0.
Der zweite oberfränkische Vertreter, der TV Oberwallenstadt, belegte den vorletzten Tabellenplatz, was den Abstieg bedeutet. Der Blick auf die Einzelbilanzen zeigt, dass die Nummer eins des TSV, Lukas Hennemann (27:16), und die Nummer drei, Simon Murmann (25:16), sich im positiven Bereich befinden. Damit ist Hennemann der achtbeste Ligaspieler und Murmann der Drittbeste im zweiten Paarkreuz. Die Nummer zwei, Gabriel Funk, hat nur wegen eines einzigen Spiels ein Negativverhältnis (20:21). Tobias Baum kam auf 13:17 Spiele. Sieglos blieben die Ersatzspieler Jonah Herr (0:7) und Florian Glaw-Scholz (0:2). Die Doppelbilanzen: Hennemann/Funk 8:7, Murmann/Baum 4:8. hf
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren