Herzogenaurach

Picknick in Weiß

Zum nunmehr dritten Diner in Weiß lädt der Frauen-Serviceclub Zonta Herzogenaurach am Freitag, 22. Juli, vom 18.30 Uhr bis 22.30 Uhr in den Rathaushof, alle...
Artikel drucken Artikel einbetten
Zum nunmehr dritten Diner in Weiß lädt der Frauen-Serviceclub Zonta Herzogenaurach am Freitag, 22. Juli, vom 18.30 Uhr bis 22.30 Uhr in den Rathaushof, allerdings nur bei gutem Wetter, wie es in einer Pressemitteilung des Clubs heißt. Für das Open-Air-Picknick mit Live-Musik von Doris Wiening am Piano und Ariane Ranger am Saxofon gibt es keinen Ersatztermin.
Eingeladen zum Diner in Weiß ist jeder, der einerseits in außergewöhnlicher Atmosphäre einen Sommerabend verbringen möchte, andererseits mit seinem Eintrittsgeld von zehn Euro - dafür wird am Eingang ein Glas Sekt kredenzt - auch eine Spende für einen guten Zweck geben will. Wie bereits der Name sagt, sollen die Gäste sich weiß kleiden - eine interessante Vielfalt zwischen kreativ-eleganter bis sportlicher Interpretation war bisher bereits zu sehen.


Spenden für Flutopfer

Nachdem in den Jahren zuvor unter anderem Projekte in Burkina Faso und die Flüchtlingsbetreuung in Herzogenaurach aus dem Spendenerlös finanziell unterstützt wurden, soll der Erlös heuer den Geschädigten der Flutkatastrophen in Flachslanden und in Simbach am Inn zugutekommen sowie den internationalen Frauenprojekten von Zonta. In Simbach/Inn ist derzeit die junge, aus Herzogenaurach stammende Lehrerin und Basketballerin Annika Babler am Tassilo-Gymnasium tätig. Eintrittskarten sind bei W&W Optik, bei Bücher, Medien und mehr und an der Abendkasse zu erhalten. Weitere Informationen gibt es auch unter www.zonta-herzogenaurach.de. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren