Altenkunstadt

Pflegende entlasten

Artikel drucken Artikel einbetten
Altenkunstadt — Eine Zusammenkunft des "Malteser-Treffpunkts nach dem Vorbild von Silviahemmet" findet am morgigen Mittwoch um 15 Uhr im Gemeinschaftsraum des MHD-Zentrums im Gewerbegebiet statt. Dieses kostenlose Angebot richtet sich in erster Linie an Menschen, die an Demenz erkrankt sind, deren Angehörige und an Interessierte, die in einer zwanglosen Atmosphäre sich austauschen, Rat einholen und Geselligkeit pflegen möchten. Das Ziel des Projekts ist es, Pflegende zu entlasten und diese über die Krankheit aufzuklären. "Eine Krankheit, die so oft alle Betroffenen an den Rand ihrer Kräfte bringt", betont Leiterin Gabi Scholl. Die Veranstaltung endet gegen 17 Uhr. Informationen gibt es bei MHD-Geschäftsführer Klaus Schnapp, Telefon 09572/1695. bkl

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren