Teuschnitz

Petz feiert Richtfest für neue Lagerhalle

Nach schöner alter Tradition fand das Richtfest für die neue Lagerhalle der Firma petz industries statt. Das Mittelstands-Unternehmen investiert in diesem J...
Artikel drucken Artikel einbetten
Von links 2. Bürgermeister Stephan Neubauer, Bauunternehmer Andreas Dietz (hinten), Geschäftsführer Rolf Petz, kaufmännischer Leiter Wolfgang Porzelt, Statiker Helmut Schlicht, die Architekten Wolfgang Feuerpfeil und Rüdiger Dietz sowie Juniorchef Christian Dietz  Foto: Heike Schülein
Von links 2. Bürgermeister Stephan Neubauer, Bauunternehmer Andreas Dietz (hinten), Geschäftsführer Rolf Petz, kaufmännischer Leiter Wolfgang Porzelt, Statiker Helmut Schlicht, die Architekten Wolfgang Feuerpfeil und Rüdiger Dietz sowie Juniorchef Christian Dietz Foto: Heike Schülein
Nach schöner alter Tradition fand das Richtfest für die neue Lagerhalle der Firma petz industries statt. Das Mittelstands-Unternehmen investiert in diesem Jahr insgesamt 7,8 Millionen Euro in den Standort Haßlach bei Teuschnitz.
Der Richtspruch ist nicht nur der Dank an den Bauherrn, sondern auch eine Bitte um Gottes Segen für das Gebäude. Diese ehrenvolle Aufgabe oblag dem Geschäftsführer der Baugesellschaft Dietz aus Weismain, Andreas Dietz: "Die Feierstunde hat geschlagen, es ruhet die geübte Hand. Nach harten, arbeitsreichen Tagen grüßt stolz der Richtbaum nun ins Land." Nachdem er die Bauherrschaft, die Architekten sowie die tüchtigen Maurersleute hatte hochleben lassen, schmetterte er traditionell - nach einem kräftigen Schluck Wein - sein Glas zu Boden. "Stolz" grüßte nicht nur der mit rot-weißen Bändern geschmückte Richtbaum, sondern auch allen Verantwortlichen stand beim Richtfest der Stolz über das bislang so gute Gelingen des ehrgeizigen Projekts ins Gesicht geschrieben. Rolf Petz, der als Geschäftsführer das Familienunternehmen in dritter Generation leitet, freute sich, zur Feierstunde Vertreter der am Bau beteiligten Unternehmen beziehungsweise Büros begrüßen zu können - und seitens der Stadt Teuschnitz Zweiten Bürgermeister Stephan Neubauer. Ihnen sowie allen tüchtigen Handwerkern galt der ausdrückliche Dank von Petz. Die gute wirtschaftliche Lage von petz industries, so Rolf Petz, resultiere auch auf der Tatsache, dass man seit einiger Zeit strategischer Partner des VW-Konzerns sei und in diesem Status sehr viele Aufträge erhalte.
"Die Investition ist ein Riesengewinn für unsere Gemeinde", würdigte 2. Bürgermeister Stephan Neubauer. hs

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren