Pettstadt

Pettstadt ehrt große und kleine Meister

Etwa jeder 20. der rund 2000 Pettstadter war dieser Tage zu einem Ehrungsabend eingeladen: Die Gemeinde würdigte Jahrzehnte langes ehrenamtliches Engagement...
Artikel drucken Artikel einbetten
Einmal im Jahr schart Bürgermeister Jochen Hack (vordere Reihe mit Krawatte) all jene Pettstadter um sich, die es für sportliche oder kulturelle Leistungen zu ehren gilt: kleine und große Meister, erfolgreiche Übungsleiter und Funktionäre. Besonderen Dank der Gemeinde richtete Hack an Erika Kotschenreuther (im roten Anorak), die 30 Jahre lang die Außenstelle der Volkshochschule Bamberg Land betreute und dabei über 2300 Kurse mit 25 600 Teilnehmern organisierte.  Foto: Werner Baier
Einmal im Jahr schart Bürgermeister Jochen Hack (vordere Reihe mit Krawatte) all jene Pettstadter um sich, die es für sportliche oder kulturelle Leistungen zu ehren gilt: kleine und große Meister, erfolgreiche Übungsleiter und Funktionäre. Besonderen Dank der Gemeinde richtete Hack an Erika Kotschenreuther (im roten Anorak), die 30 Jahre lang die Außenstelle der Volkshochschule Bamberg Land betreute und dabei über 2300 Kurse mit 25 600 Teilnehmern organisierte. Foto: Werner Baier
Etwa jeder 20. der rund 2000 Pettstadter war dieser Tage zu einem Ehrungsabend eingeladen: Die Gemeinde würdigte Jahrzehnte langes ehrenamtliches Engagement sowie kulturelle und sportliche Erfolge junger oder junggebliebener Ortsbewohner.
Bürgermeister Jochen Hack (FWG) freute sich, dass so viele Pettstadter ihre Veranlagungen und Neigungen mit großem Eifer und teilweise auch mithilfe von Einrichtungen, die die Gemeinde zur Verfügung stellt, zu herausragenden Leistungen entwickeln. Auf Bezirks- und Landesebene legten einzelne Sportler und Mannschaften, aber auch zum Beispiel die Blaskapelle des Musik- und Gesangvereins Ehre für ihre Heimatgemeinde ein. Dafür dankte der Bürgermeister im Namen des Gemeinderats und der gesamten Dorfgemeinschaft.
Mit Urkunden und Ehrengaben zeigte sich die Gemeinde auch gegenüber Betreuern und Ausbildern der großen und kleinen Sieger erkenntlich. Seine Glückwünsche verband Hack mit der Bitte, sich weiterhin freudig und zielstrebig anzustrengen. Gleichzeitig ermunterte der Bürgermeister die Gäste des Ehrungsabends auch, im Interesse der Gesellschaft aktiv zu werden oder zu bleiben.
Unter diesem Gesichtspunkt war es ihm eine Freude, in Erika Kotschenreuther eine Stütze der Volkshochschule Bamberg-Land auszuzeichnen. Sie baute seit 1. Juli 1985 die Außenstelle auf. In der Zwischenzeit organisierte Erika Kotschenreuther in Pettstadt über 2300 Kurse und betreute dabei über 25 600 Teilnehmer. Die Geehrte hat auch dafür gesorgt, dass nach ihrem altersbedingten Ausscheiden die VHS-Außenstelle Pettstadt besetzt bleibt.


Höchste Leistungsabzeichen

Um Sicherheit, Brand- und Katastrophenschutz machen sich seit vielen Jahren Richard und Raimund Werner verdient. Beide haben das höchste Feuerwehr-Leistungsabzeichen in Gold-Rot erworben und sind somit die Stützen der Ortsfeuerwehr. Als Vereinsfunktionäre wurden Karl-Heinz Bayer und Jürgen Haueis vom Sportverein sowie Richard Kaiser vom Freihand Schützenverein geehrt. Sie übernehmen seit Jahrzehnten vielfältige Aufgaben in ihren Vereinen.
Sportangeln ist einerseits Glückssache, um aber als Mannschaft Bayerischer Meister zu werden, sind bestimmte Fertigkeiten wie Casting, Knotenbinden oder Weitwurf und ein großes Fachwissen mitentscheidend. Herausragend in diesen Disziplinen ist die Jugendmannschaft des Anglervereins Rauhe Ebrach Pettstadt: Sie wurde in der Besetzung Sebastian Graser, Bastian Günther und Jonas Müller Bayerischer Meister bzw. Sieger des Jugendkönigsfischens in Straubing. Erweitert um Jonas Ehrbar und Lukas Müller war die Mannschaft zuvor Oberfränkischer Meister geworden.
Richtig aufhorchen ließ einmal mehr die Blaskapelle Pettstadt: Sie erreichte unter ihrem Dirigenten Michael Saffer beim Wertungsspiel des Bayerischen Landesmusikfestes 2015 in Alzenau die drittbeste Punktzahl. Und Amélie Drescher wurde im Ensemble des Holzbläserquartetts der Kreismusikschule Bezirkssiegerin des Nordbayerischen Musikbundes.
Als Kreis-Pistolenkönig wurde Reinhold Hohl geehrt; Christopher Wirsing und Christof Dennerlein kamen im Gau Oberfranken-West mit der Luftpistole auf Spitzenplätze.
Die 1. Mannschaft Luftpistole der Freihand Schützen stieg ungeschlagen mit 20:0 Punkten in die Oberfrankenliga auf; den zweiten Platz in der Gaumeisterschaft belegten die Luftpistolen-schützen der Altersklasse II, während die Senioren mit dem Luftgewehr den Sieg davontrugen.
Mit der fünfschüssigen Luftpistole wurde eine Formation der Freihand Schützen im Gau Oberfranken Vizemeister.
Günter Bauer und Heidi Fliehr rangierten bei den Kreismeisterschaften im Tischtennis in ihren Altersklassen an der Spitze. Die Meisterschaft in der Kreisklasse Bamberg und den Aufstieg in die Kreisliga Bamberg/Bayreuth erreichte die D1-Jugend der JFG Rauhe Ebrach Frensdorf. In dieser Spielgemeinschaft kicken auch junge Pettstadter Fußballer mit.
Weitere Kreismeister wurden die Fußball-Mannschaft SVP II, die Tennis-Damen und die Tennis-Mixed-Junioren des Sportvereins. Die E1-Jugend der Spielgemeinschaft erreichte den Gruppensieg. Werner Baier
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren