Uttenreuth

Pensionär stellt Flüchtenden

Am Sonntag gegen 11.25 Uhr unterschätzte ein 27-Jähriger aus dem Landkreis offenbar die PS-Stärke seines Autos. Er kam mit seinem Sportwagen, nachdem er vom...
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Sonntag gegen 11.25 Uhr unterschätzte ein 27-Jähriger aus dem Landkreis offenbar die PS-Stärke seines Autos. Er kam mit seinem Sportwagen, nachdem er vom Kreisverkehr aus Möhrendorf kommend in Richtung Bubenreuth weiterfahren wollte, nach rechts von der Straße ab.
Dann fuhr er nach Angaben der Polizei gegen einen Leitpfosten und anschließend einige Meter einer angrenzenden Hecke um.


1500 Euro Schaden

Anstatt sich aber um den Schaden zu kümmern, drehte der Unfallfahrer um und fuhr weiter. Zu seinem Pech wurde er dabei von einem pensionierten Polizeibeamten beobachtet, der die Polizeiinspektion in Uttenreuth verständigte und den Flüchtigen auch gleich noch bei günstiger Gelegenheit stoppte. Der Schaden dürfte sich auf etwa 1500 Euro summieren. pol
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren