Laden...
Rödental

Papierchen mit Geschichte

Hobby  Die Briefmarken- und Münzfreunde Oeslau und Umgebung laden am Wochenende in die Domäne Rödental zu den 39. Oberfranken-Tauschtagen ein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Briefmarkenfreunde haben im Fokus natürlich nicht nur Briefmarken, sondern weitere informative Themen, die in Sammlungen aufgearbeitet werden.  Foto: Peter Tischer
Die Briefmarkenfreunde haben im Fokus natürlich nicht nur Briefmarken, sondern weitere informative Themen, die in Sammlungen aufgearbeitet werden. Foto: Peter Tischer
VON Peter Tischer

Rödental — Die Briefmarkenfreunde Oeslau und Umgebung präsentieren an ihren Oberfrankentauschtagen einen Querschnitt aus ihrer Sammlertätigkeit. Und es gibt, wie jedes Jahr, einiges zu bestaunen. Die 39. Oberfranken-Tauschtage finden am Samstag, 10., und Sonntag, 11. Oktober, in der Domäne, Kronacher Straße 2, statt. Als diesjähriger Partnerverein bietet der Fotoclub Coburg eine Präsentation seiner Bilder zum Thema Rödental, wobei Überraschungen zu erwarten sind, denn hinter einem Sucher findet man neue Blickwinkel.
Der Fotoclub stellt eines der ausgestellten Bilder als Preis für eine Verlosung zur Verfügung, zwei weitere werden von den Briefmarkenfreunden bereitgestellt. Jeder Besucher kann teilnehmen, die Verlosung ist am Sonntag um 13 Uhr.
Die Mitglieder des Briefmarkenvereins verbringen viele Stunden, um sich mit ihren Exponaten zu beschäftigen. Mit der Zeit haben sich wahre Schätze angesammelt, die nicht unbedingt einen materiellen, dafür umso mehr einen ideellen Wert darstellen. "So präsentieren die Briefmarkenfreunde ihre mit viel Freude gesammelten und getauschten Kostbarkeiten dem Publikum", lädt Hartmut Scholz ein. Rödental ist wie immer auch in Ansichtskarten und Poststempeln zu sehen, es werden Sammlungen zu modernen Themen wie Asterix präsentiert, aber auch Erinnerungen an den Mauerfall und die deutsche Einheit behandelt. Frauen der deutschen Geschichte sind in einer Sammlung vertreten, ebenfalls die Verwandtschaft des Coburger Herzogshauses und vieles mehr.
Bürgermeister Marco Steiner (FW) eröffnet die Schau am Samstag um 11 Uhr; dann ist bis 16 Uhr, am Sonntag von 9 bis 14 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenfrei.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren