Forchheim

Ostspange Thema im Landtag

Die Südumgehung Forchheim, die sogenannte Ostspange und die Ortsumfahrung von Ebermannstadt könnten heute Thema in der Sitzung des Bayerischen Kabinetts sei...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Südumgehung Forchheim, die sogenannte Ostspange und die Ortsumfahrung von Ebermannstadt könnten heute Thema in der Sitzung des Bayerischen Kabinetts sein. Darauf weist Stimmkreisabgeordneter Michael Hofmann (CSU) in einer Pressemitteilung hin. "Ich habe mich vergangene Woche an den Innen- und Bauminister Joachim Hermann gewandt und ihn gebeten, auf die beiden wichtigen Maßnahmen für unseren Landkreis ein besonderes Augenmerk zu richten und sie bei der Besprechung des Bundesverkehrswegeplans auf die Tagesordnung der Kabinettssitzung zu setzen", so Hofmann.


Andere Einstufung

Hintergrund sind die Einstufungen der Ortsumfahrungen in den weiteren Bedarf mit Planungsrecht (Ostspange) und die Nichtberücksichtigung der Umgehung von Ebermannstadt im Entwurf des neuen Bundesverkehrswegeplanes, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Hofmann fordert, die Ostspange in die Kategorie "vordringlicher Bedarf mit Engpassbeseitigung" einzustufen - was eine Realisierung bis 2030 bedeuten würde. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren