Coburg

Norbert Roth empfing eine Ehrenurkunde

Im Rahmen einer Feierstunde erhielt der stellvertretende Vorsitzende des Turngaus Coburg-Frankenwald eine seltene Auszeichnung. Der Turngauvorsitzende Hartmut Jahn, TV Ketschendorf...
Artikel drucken Artikel einbetten
Umgeben von den Musikern des Spielmannszuges erhält Norbert Roth seine Ehrenurkunde aus den Händen von Hartmut Jahn.  Foto: Turngau
Umgeben von den Musikern des Spielmannszuges erhält Norbert Roth seine Ehrenurkunde aus den Händen von Hartmut Jahn. Foto: Turngau
Im Rahmen einer Feierstunde erhielt der stellvertretende Vorsitzende des Turngaus Coburg-Frankenwald eine seltene Auszeichnung. Der Turngauvorsitzende Hartmut Jahn, TV Ketschendorf, zeichnete Norbert Roth, TV Coburg-Neuses, für seinen langjährigen Einsatz zum Wohle des Turnsportes aus. Roth empfing die Ehrennadel in Gold mit Urkunde für über 30-jährige "außergewöhnliche Verdienste um das Deutsche Turnen sowie für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit".
Vor mehr als 50 Jahren wurde Norbert Roth von Gottfried Stößlein zum Spielmannszug TV Coburg-Neuses gelockt. Die Handballer und Tischtennisspieler haben ihn ebenfalls umworben. Dass sich zuerst der Handball durchgesetzt hat, lag an den Trainingszeiten. Der Spielmannszug blieb erst mal außen vor, weil sich die Trainings- und Probenzeiten überschnitten haben. Längerfristig setzte sich dann der Musiker in Norbert Roth durch und so ist er seit 30 Jahren nun im Spielmannszug als Fanfarenbläser aktiv. Zum Turngau kam Norbert Roth als "Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit bei den Spielleuten".
Bei zahllosen deutschen- und bayerischen Landesturnfesten organisierte er Auftritte der Turnermusiker zusammen mit Walter Wich-Herrlein, Landesfachwart Musik und Spielmannswesen beim BTV. Durch seine berufliche Arbeit war es zwangsläufig ein Muss, dass er 2006 als Schriftfürer und Referent für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit als einer der Stellvertreter des Vorsitzenden im Turngau Coburg-Frankenwald gewählt wurde. Seit 2011 ist Roth beim Bayerischen Turnverband im Landesausschuss für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. Hier arbeitet er zurzeit an einem Portrait der vier Turngauvorsitzenden des Bezirks Oberfranken. Zusammen mit seinen Musikerfreunden vom TV Coburg-Neuses gratulierte Hartmut Jahn. red


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren