Laden...
Erlangen

Neun TTC-Paare wirbeln aufs Podest

Erlangen — 18 Finalplätze waren die Ausbeute des TTC Erlangen bei den Bavarian Dance Days in Bayreuth. In neun Fällen standen am Ende sogar Podestplätze zu Buche. Gleich sechs Mal ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Freude pur: Gleich 18 Finalplätze holten die Tanz-Paare des TTC Erlangen bei den Bavarian Dance Days in Bayreuth. Foto: privat
Freude pur: Gleich 18 Finalplätze holten die Tanz-Paare des TTC Erlangen bei den Bavarian Dance Days in Bayreuth. Foto: privat
Erlangen — 18 Finalplätze waren die Ausbeute des TTC Erlangen bei den Bavarian Dance Days in Bayreuth. In neun Fällen standen am Ende sogar Podestplätze zu Buche. Gleich sechs Mal gingen Michael Piontek und Stephanie Piontek-Schleising in verschiedenen Klassen aufs Tanz-Parkett.
Nach einem vierten und einem dritten Platz bei den Senioren II C-Standard gab es auch in der Klasse der Senioren I A-Latein (Zweiter) und den Senioren II A-Latein (Dritter) einen Platz auf dem Treppchen. "Der Weg hat sich definitiv gelohnt und der Start in den neuen Klassen ist geglückt", sagte Piontek-Schleising. Das gilt auch für den Sohn des Tanz- und Ehepaares, Jan-Erik, und dessen Partnerin Mirjam Schäfer. Beide starteten in der Hauptgruppe D-Latein und ertanzten sich dort den dritten Platz. "Besser hätte es nicht laufen können", freute sich Schäfer.
Den dritten Platz und gleichzeitig eine Platzierung für den Aufstieg erreichten die drei Lateinpaare Stephan Martin/Janine Neugebauer (Hauptgruppe II B), Johannes Fuchs/Katja Keienburg (Hautgruppe II A) sowie Manfred Zeck/Helene Zeck (Senioren I D). Ebenfalls auf Rang 3 landeten die Standardpaare Gerhard Pfeiffer/Ramona Christ (Hauptgruppe II C) und Harald Huber/Bettina Bunk (Senioren I B).
Außerdem gelang folgenden TTC-Paaren bei den Bavarian Dance Days, die auch eines von insgesamt sechs Turnieren des Bayernpokals sind, der Einzug ins Finale ihres Turniers: Sven Tutsch/Miriam Seidel (Hauptgruppe II B-Latein/Platz 6), Kai Arnold/Anna Maria Thiel (Hauptgruppe II A-Latein/Platz 4 und 5) und Andreas Kunzmann/Birgit Wilke (Senioren II B-Latein/Platz 6). red




Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.