Teuschnitz

Neuling geht als Schlusslicht in die Pause

Die Landesliga-Damen des TSV Teuschnitz zogen auch im letzten Vorrundenspiel in Hausen den Kürzeren und gehen damit als Schlusslicht in die Spielpause. Diese endet für die TSV-Dame...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Landesliga-Damen des TSV Teuschnitz zogen auch im letzten Vorrundenspiel in Hausen den Kürzeren und gehen damit als Schlusslicht in die Spielpause. Diese endet für die TSV-Damen erst am 28. Februar 2016.

SpVgg Hausen -
TSV Teuschnitz 8:2

Die Partie begann für die Gäste eigentlich nicht schlecht, denn mit dem Gewinn des Doppels Elke Jakob/Gisela Hable sowie des Einzels von Jakob stand es 2:2. Chancenlos war Ersatzspielerin Tanja Jungkunz gegen die junge Julia Bittan. Elke Thees glich gegen Michelle Schmelzer nach dem Verlust des ersten Satzes zwar zum 1:1 aus, doch dann gab es nichts mehr zu erben.
Da nun auch Jakob und Hable das Nachsehen hatten, stand es bereits 6:2 für die Einheimischen. Dem dritten Gästezähler nahe kam Elke Thees nach der 2:1-Satzführung. Doch dann musste sie sich gegen Bittan gleich zweimal hauchdünn mit 10:12 und 9:11 beugen. Auf verlorenem Posten stand Jungkunz gegen Schmelzer, so dass die achte Saisonniederlage für den TSV Teuschnitz besiegelt war.
Ergebnisse: Müller/Schmitt - Thees/Jungkunz 3:0, Bittan/ Schmelzer - Jakob/Hable 0:3, Müller - Hable 3:0, Schmitt - Jakob 2:3, Bittan - Jungkunz 3:0, Schmelzer - Thees 3:1, Müller - Jakob 3:0, Schmitt - Hable 3:0, Bittan - Thees 3:2, Schmelzer - Jungkunz 3:0. hf
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren