Neukenroth

Neukenroth gelingt nur Ehrentreffer

Jugendfussball  Die D-Junioren mussten in der Bezirksoberliga die Stärke der SpVgg Bayern Hof anerkennen.
Artikel drucken Artikel einbetten
TSV Neukenroth - SpVgg Bayern Hof: TSV-Akteur Leon Schnapp (rechts) schlägt den Ball nach vorne, ehe Gästespieler Paul Schaller eingreifen kann. Foto: Herbert Kalb
TSV Neukenroth - SpVgg Bayern Hof: TSV-Akteur Leon Schnapp (rechts) schlägt den Ball nach vorne, ehe Gästespieler Paul Schaller eingreifen kann. Foto: Herbert Kalb
Kreis Kronach — Am Wochenende waren die Fußballjunioren in allen Klassen gefordert. Über Ostern finden nur vereinzelte Spiele statt.

B-Junioren Kreisliga

JFG Rennsteig -
JFG Hohe Aßlitz 3:1 (2:1)

Verhalten und respektvoll traten beide Mannschaften in den ersten 20 Minuten auf. Erst nach dieser Abtastphase nahm das Spiel ein wenig an Fahrt auf. Als Büttner Dündar in Szene setzte, traf dieser aus spitzem Winkel gefühlvoll zur 1:0-Führung. Bereits vier Minuten später gelang dem Gast wie aus dem Nichts mit der ersten nennenswerten Aktion der Ausgleich. Wiederum nur kurz darauf fiel jedoch der etwas glückliche Führungstreffer für die Heimelf. Aus abseitsverdächtiger Position hatte Schmidtheisler mit einem Abstauber keine Mühe. Von Seiten der Gäste war bis zum Pausenpfiff bis auf einen im letzten Moment gestörten Sololauf allerdings nur noch wenig zu sehen, weshalb das Resultat durchaus gerechtfertigt war.
Im zweiten Abschnitt fand der Gastgeber nicht die spielerischen Mittel, um die Weichen frühzeitig klar auf Sieg zu stellen. So wurden die Nerven der Betreuer und Anhänger bis zur 78. Minute strapaziert, ehe Alkoyun endlich den erlösenden Treffer zum 3:1 markierte. fj

D-Junioren Bezirksoberliga

TSV Neukenroth -
SpVgg Bayern Hof 1:4 (0:4)

Die in körperlicher, spieltechnischer und taktischer Hinsicht klar überlegenen Gäste siegten auch in dieser Höhe völlig verdient. Sie ließen den TSV Neukenroth kaum ins Spiel kommen und trugen über den überragenden Spielgestalter Kunert immer wieder gefährliche Angriffe vor, die sie bis zur Halbzeitpause zu einer 4:0-Führung nutzten.
Im zweiten Durchgang steigerten sich die Gastgeber in kämpferischer Hinsicht und nutzten einen eklatanten Abwehrfehler durch Tarius Mann zum Ehrentreffer. Sie vermochten sich aber abgesehen von einem Pfostenschuss durch Lucas Bauer kaum nennenswerte Torchancen erarbeiten, während den Gästen bei drei weiteren erstklassigen Möglichkeiten das nötige Quäntchen Glück fehlte.
TSV Neukenroth: Wilde - Schnapp, Spörl, Löffler, Mann, Fleischmann, L. Bauer, Schubert, Beranek (eingewechselt: Schulz, M. Bauer, Köhn).
Tore: 0:1 Tac (14.), 0:2 Kunert (15.), 0:3 Zahirovic (23.), 0:4 Schaller (30.), 1:4 Mann (36.) / SR: Baierlipp (Steinberg). lw



Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren