Bamberg

Neuer Weg zum Abitur

Ab Herbst bietet das Theresianum einen neuen Weg zum Abitur (allgemeine Hochschulreife) an. Dieses Angebot richtet sich speziell an Schüler mit mittlerem Sc...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ab Herbst bietet das Theresianum einen neuen Weg zum Abitur (allgemeine Hochschulreife) an. Dieses Angebot richtet sich speziell an Schüler mit mittlerem Schulabschluss oder qualifizierendem Mittelschulabschluss. Zentraler Kern des sogenannten geteilten Vorkurses ist eine intensive Förderung im ersten Schulhalbjahr in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik, so die Mitteilung. Hier werden Grundkompetenzen vermittelt, um einen einheitlichen Kenntnisstand zu erreichen, auf dem im weiteren schulischen Verlauf gezielt aufgebaut werden kann.
Eine weitere Besonderheit besteht in der Trennung des Vorkurses in zwei eigenständige Halbjahre, die sich grundlegend unterscheiden. Die im ersten Halbjahr erzielten Leistungen werden im zweiten Halbjahr nicht verrechnet, vielmehr wird der Fächerkanon im zweiten Halbjahr um die Fächer Physik, Chemie, Geschichte, Sozialkunde und Geographie erweitert, während sich die Stundenzahl in Deutsch, Mathematik und Englisch reduziert.
Das Modell des geteilten Vorkurses berücksichtige somit in besonderer Weise die unterschiedlichen schulischen und herkunftsbedingten Voraussetzungen der Schüler und ermögliche so eine schrittweise und fundierte Heranführung an die gymnasialen Anforderungen, teilt das Theresianum mit.
Nach dem erfolgreichen Abschluss des Vorkurses erfolgt der Eintritt in die 10. Klasse am Spätberufenengymnasium bzw. Jahrgangsstufe I am Kolleg, so dass Schüler über diesen Weg in vier Jahren das Abitur erreichen. Anmeldungen für diesen neuen Weg sind ab sofort möglich. Nähere Infos erhält man direkt am Theresianum (Telefon 952240). Hier kann auch ein Termin für ein persönliches Beratungsgespräch vereinbart werden. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren