Haßfurt

Neuer Netz-Verein bildet sich

In Haßfurt hat sich ein neuer Verein gebildet, der allerdings keineswegs nur mit der Kreisstadt zu tun hat, sondern überregional tätig sein will und sich mi...
Artikel drucken Artikel einbetten
In Haßfurt hat sich ein neuer Verein gebildet, der allerdings keineswegs nur mit der Kreisstadt zu tun hat, sondern überregional tätig sein will und sich mit Netzwerken beschäftigt. Der Name ist "F3 Netze e. V.", eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts in Bamberg. Der Zweck des Vereins ist die Förderung und Schaffung der Möglichkeiten zum freien Meinungsaustausch, zur Information aus öffentlich zugänglichen Quellen sowie der Schaffung solcher Quellen, gesetzlich geschützter Natur.
So soll der (unentgeltliche) Zugang zu freien Netzwerken verstärkt aufgebaut sowie Infrastrukturen zur Förderung des Katastrophenschutzes in Form selbst organisierter, dezentraler Netzwerke und deren Anbindung an das Internet geschaffen werden. Unter anderem möchte man ermöglichen, freie Mesh-Netzwerke als Kommunikationsmedium für Rettungskräfte und Helfer zu verwenden (siehe auch www.f3netze.de und auch www.freifunk-franken.de).
Der Sitz des neuen Vereins ist die Gaststätte "Meehäusle" am Main in Haßfurt (früher Naturfreunde), wo es ja seit längerem (und nicht nur hier) den "franken-freifunk" gibt. Vorsitzender ist Tim Niemeyer (Fürth), Stellvertreter Jan Kraus (Nürnberg), Schatzmeister Alexander Gutzeit (Ostheim); zu Beisitzern wurden gewählt: Tobias Klaus (Nürnberg), Christian Dresel (Fürth), Max Wohlfahrt (Haßfurt, Wirt im "Meehäusle"). job


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren