Coburg
Commerzbank 

Neue Chefin will Qualität

Susanne Bloß verantwortet als Filialleiterin das Privatkundengeschäft. Ihr ist bewusst: Qualitätsvolle Beratung in Anlagefragen ist wichtiger denn je.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der Commerzbank Coburg hat es einen Führungswechsel gegeben: Susanne Bloß leitet nun das Privatkundengeschäft der Filiale. Sie folgt auf Birgit Siebenhaar, die nach sieben Jahren als Filialleiterin eine neue verantwortungsvolle Aufgabe in der Zentrale des Geldhauses in Frankfurt am Main übernommen hat.
"Eine umfassende und qualitätsvolle Beratung ist im Bankgeschäft heute immer wichtiger", stellt die neue Bankchefin in der Coburger Hindenburgstraße fest. 12 500 Privat- und Geschäftskunden betreut die Commerzbank mit der Filiale in Coburg. Sie könne sich dabei auf ein gutes Team verlassen. "Die Kunden und Kollegen stehen als Mensch im Vordergrund. Die Arbeit muss Spaß machen, dann stellt sich der Erfolg auch ein", sagte die 36-Jährige in einem Pressegespräch bei ihrer Vorstellung.
Zum 1. Juni hat die Unterfränkin die Geschäfte der Filialleitung übernommen. Susanne Bloß begann ihre Laufbahn 1999 in der Dresdner Bank in Bamberg. Nach ihrer Ausbildung und mehreren zusätzlichen Qualifikationen war sie in verschiedenen Filialen und Aufgabengebieten erfolgreich tätig. 2008 erfolgte der Wechsel zur Allianz Bank. Dort zeichnete sie sich besonders durch ihre professionelle Beratung als Spezialistin im Wertpapier- und Vorsorgebereich aus und gewann umfangreiche Einblicke in das Versicherungswesen.
"Seit 2012 bin ich in der Commerzbank tätig. Ich freue mich über meine neue Aufgabe und das entgegengebrachte Vertrauen. In den letzten vier Jahren konnte ich mich als Vorsorgemanagerin und Teamleiterin in Schweinfurt weiterentwickeln. Ich möchte mit meinen Kolleginnen und Kollegen vor Ort für unsere Kunden ein fairer und guter Ansprechpartner sein. Für eine erfolgreiche und solide Zusammenarbeit sind Vertrauen und Kompetenz für mich sehr bedeutsam", erläuterte Susanne Bloß. Die Arbeit in der Bank und der Kontakt mit Kunden bedeuteten ihr viel.
"Viel Erfolg, eine glückliche Hand im Umgang mit den Mitarbeitern und gute Beziehungen mit Ihren Kunden." Mit diesen Worten hieß Stefan Hecht, Niederlassungsleiter Privatkunden, die neue Filialleiterin willkommen. "Ihre Erfahrungen und Ihre soziale Kompetenz sprechen für Sie! Für den Start in Coburg wünsche ich Frau Bloß alles Gute und viel Erfolg", so Hecht weiter.
"Unsere Leistungen richten sich am Kundeninteresse und an der Kundenzufriedenheit aus. Zu den aktuell größten Herausforderungen in der Anlageberatung zählt, in Zeiten der Nullzinsen mit der schleichenden Enteignung einen Vermögenserhalt der Kunden darzustellen. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die private Immobilienfinanzierung", erklärte Susanne Bloß.
Susanne Bloß ist verheiratet und wohnt in Eltmann. In ihrer Freizeit findet sie Ausgleich beim Ausreiten. Das Firmenkundengeschäft der Commerzbank in Coburg leitet weiterhin Stefan Hock.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren