Gosberg

Neue Aufträge vergeben

Die Sanierung der Regenüberlaufbecken der Verwaltungsgemeinschaft Gosberg (VG) war einer der Punkte, über die der Vorsitzende der Gemeinschaftsversammlung, ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Sanierung der Regenüberlaufbecken der Verwaltungsgemeinschaft Gosberg (VG) war einer der Punkte, über die der Vorsitzende der Gemeinschaftsversammlung, Bürgermeister Reinhard Seeber (CSU), mit den Mitgliedern aus Kunreuth und Wiesenthau diskutierte.
Konkret wurde die Baugrunduntersuchung an die Firma Geotechnik Dr. Rimpel aus Gochsheim zum Preis von 8097 Euro vergeben. Die Untersuchung, so führte Geschäftsleiter Matthias Zeißner aus, ist Grundlage für die weitere Planung zur Sanierung des Gesamtprojekts. In die Jahre gekommen ist auch die Homepage der Verwaltungsgemeinschaft. Aus drei Anbietern wurde die Firma Inixmedia Bayern GmbH aus Bamberg für die Ertüchtigung ausgewählt. Dafür sind zunächst 6985 Euro in die Hand zu nehmen.


Die Bahn bezahlt

Bürgermeister Seeber erhielt außerdem die Ermächtigung, Zusatzmodule nach Bedarf bis zu einer Höhe von 5000 Euro dazuzubestellen.
Die Abwasserleitung der VG kreuzt die Bahnlinie Kersbacher Kreuz. Lag ein Schacht dort bisher auf einem Feldweg, so rutscht er jetzt durch die Erweiterungsarbeiten in das Gleisbett der Deutschen Bahn. Für die erforderlichen Änderungsarbeiten übernimmt diese auch die Kosten.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren