Neudrossenfeld

Neudrossenfeld II ist gerettet

Neudrossenfeld — Der TSV Neudrossenfeld II hat trotz der 0:2-Niederlage gegen den Vizemeister FSV Bayreuth den Klassenerhalt in der Fußball-Bezirksliga Ost sicher. Die personell ar...
Artikel drucken Artikel einbetten
Neudrossenfeld — Der TSV Neudrossenfeld II hat trotz der 0:2-Niederlage gegen den Vizemeister FSV Bayreuth den Klassenerhalt in der Fußball-Bezirksliga Ost sicher. Die personell arg gebeutelten Gastgeber mussten gleich mehrere Spieler der 3. Mannschaft einsetzen, die zuvor schon 90 Minuten auf dem Platz standen. Der TSV spielte jedoch sehr diszipliniert. Erst eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters - der Ball war vorher schon im Seitenaus - brachte die Gästeführung durch einen zudem nicht unhaltbaren Schuss des Ex-Neudrossenfelders Hannes Küfner.
Nach der Pause hatte der TSV II mehrmals den Ausgleich auf dem Fuß. Der nur auf Konter lauernde FSV machte kurz vor Schluss alles klar. D.S.


TSV Neudrossenfeld II -
FSV Bayreuth 0:2 (0:1)
Neudrossenfeld II: Weihs - Dünzl, Kornetzke, Tonka (79. Kühnert), Dippold, Pereira (46. Sommermann), Widmaier, Ehlert, Vogel (79. Macht), Pittroff, Nagel.
FSV Bayreuth: Spindler - Leykauf, M. Schatz, Düngfelder (84. Strobel), Kossmann, Küfner, (50. Angerer), Nützel, Kellner, Stenglein, Bachmaier (91. Keil), Schwarzer.
Tore: 0:1 Küfner (22.); 0:2 Kellner (90.). - Schiedsrichter: M. Schiller (SV Hut-Coburg). - Zuschauer: 100.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren