Eicha

Negativserie beendet

Nach vier Niederlagen in Folge beenden die Trächerinnen mit einem 4:0-Erfolg beim FC Memmingen ihre Negativserie in der Bayernliga. Bereits in der 3. Minute...
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach vier Niederlagen in Folge beenden die Trächerinnen mit einem 4:0-Erfolg beim FC Memmingen ihre Negativserie in der Bayernliga. Bereits in der 3. Minute ging die Kodra-Elf durch ein Eigentor in Führung. Ein Eckball von Katja Bätz fiel dabei einer Memminger Spielerin vor die Füße. Nur zehn Minuten später erhöhte Caro Eberth nach einer Flanke auf 2:0. Eicha war spielbestimmend, kombinierte gut, kamen bis zur Halbzeit aber nicht mehr zwingend vor das gegnerische Tor. Memmingen fand Lücken gegen offensiv aufgestellte Trächerinnen, scheiterte aber meist an Torfrau Michelle Leipold. Nach einer Stunde verwertete Caro Eberth eine Flanke von Julia Fellisch per Kopf zum 3:0. Danach versuchte es lediglich Christina Schmidt mit einem Schuss aus der zweiten Reihe, der an der Latte landete. In 83. Minute erzielte Lisa Sommer den 4:0-Endstand. Am Samstag bestreiten die Trächerinnen ihr letztes Heimspiel gegen den bereits feststehenden Meister vom SC Regensburg um 16 Uhr. fe
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren