Laden...
Kulmbach

Nachwuchs wäre recht

Kulmbach — Von vielen gelungenen Aktivitäten konnte Vorsitzender Reinhard Baumgartner bei der Hauptversammlung des Ortsvereins Kulmbach im Kraftfahrerschutz in der Gaststätte Hähnc...
Artikel drucken Artikel einbetten
Kulmbach — Von vielen gelungenen Aktivitäten konnte Vorsitzender Reinhard Baumgartner bei der Hauptversammlung des Ortsvereins Kulmbach im Kraftfahrerschutz in der Gaststätte Hähnchenwirt berichten.
Als einen der Höhepunkte nannte er den Ehrenabend zum 65-jährigen Bestehen des Ortsvereins, an dem auch Landtagsvizepräsidentin Inge Aures, die selbst Mitglied sei, teilgenommen habe. Weitere Events waren die Fahrt nach Marienbad und Karlsbad sowie der fünftägige Ausflug ins Riesengebirge.
Nachdem Kassierer Hans Schappert von einer positiven Finanzlage berichtet hatte, standen die Wahlen auf der Tagesordnung, die unter der Leitung von Stadtrat Hans Werther durchgeführt wurden. Der gesamte Vorstand erklärte sich bereit, weiterzuarbeiten: Vorsitzender Reinhard Baumgartner, Stellvertreter und Kassierer Hans Schappert, Schriftführer Gerhard Hahn, die Revisoren Rainer Hofmann und Horst Hoffmann sowie die Ausschussmitglieder Dieter Wiesner und Manfred Sommerer.
Reinhard Baumgartner wünschte sich mehr junge Leute im Verein. "Wie in vielen anderen Vereinen fehlt auch beim Kraftfahrerschutz der Nachwuchs", sagte er. Gerhard Hahn
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren