LKR Bamberg

Nachbarderby in Altendorf

Der Aufsteiger erwartet morgen den FSV Buttenheim. Der SV Würgau will sich rehabilitieren.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Buttenheimer Torwart Marcel Stark will verhindern, dass die Altendorfer ihren zweiten Saisonsieg einfahren. Foto: sportpress
Der Buttenheimer Torwart Marcel Stark will verhindern, dass die Altendorfer ihren zweiten Saisonsieg einfahren. Foto: sportpress
Nach dem sechsten Spieltag liegt das Teilnehmerfeld der Fußball-Kreisliga Bamberg ganz eng beieinander. Die momentane Tabelle hat somit nur wenig Aussagekraft. Im Nachbarderby stehen sich der Aufsteiger FC Altendorf und der FSV Buttenheim gegenüber. Der TSV Schlüsselfeld wird vom kampfstarken SV Ober-/Unterharnsbach gefordert. Für den SV Pettstadt zählt gegen das Schlusslicht FC Eintracht Bamberg II nur ein Sieg.

FC Altendorf -
FSV Buttenheim

Im Aufsteigerduell beim SV Zapfendorf führte der FC Altendorf bis zwölf Minuten vor dem Schlusspfiff 2:1, unterlag aber am Ende noch mit 2:3. Somit steht für die Hausherren erst ein Sieg auf der Habenseite (1:0 gegen SV Dörfleins). Der Kreisliga-Dino FSV Buttenheim präsentierte sich bislang launisch. Sein sechster Tabellenplatz liegt aber durchaus im Bereich der Zielvorgaben. Einen Sieger gibt es wohl bereits vor dem Derby: den Kassier der Altendorfer.

SV Zapfendorf -
TSV Hirschaid

Die beiden zuletzt siegreichen Mannschaften SV Zapfendorf (12.) und TSV Hirschaid (9.) trennen in der Tabelle nur zwei Punkte. Die Platzherren werden sicher vor heimischer Kulisse ihren ganzen Kampfgeist aufbieten, um gegen den einstigen Bezirksligisten den zweiten Heimsieg in Folge einzufahren. Die Hirschaider holten ihre bisherigen neun Zähler im eigenen Stadion. Auswärts setzte es für den TSV drei deutliche Niederlagen.

SV DJK Tütschengereuth -
ASV Naisa

Die Tütschengereuther bestimmten beim "Laternenträger" FC Eintracht Bamberg II deutlich das Geschehen und landeten einen 4:1-Sieg, der den "Staabeißern" den fünften Platz in der Tabelle einbrachte. Der ASV Naisa (3.) lag gegen den Rangzweiten DJK Stappenbach bereits mit 0:2 zurück, rettete aber mit einem starken Endspurt und dem 2:2 wenigstens noch einen Punkt. Die Zuschauer im Tütschengereuther Waldstadion dürfen sich auf eine interessante Partie freuen.

SV Pettstadt -
FC Eintracht Bamberg II

Der Knoten beim SV Pettstadt ist geplatzt. Die Mannschaft von der Hammerstatt erkämpfte sich bei der SpVgg Rattelsdorf mit 3:2 den ersten Saisonsieg. Gegen die bunt zusammengestellte zweite Garnitur des Landesligisten will der Tabellen-14. mit einem weiteren "Dreier" nachlegen. Die Gäste stehen mit nur einem Punkt und 2:22 Toren aus sechs Begegnungen am Ende der Rangliste. Für die Bamberger steht auch in diesem Spiel Schadensbegrenzung im Vordergrund.

TSV Schlüsselfeld -
SV Ober-/Unterharnsbach

Bei seiner ersten Saison-Niederlage ist der TSV Schlüsselfeld beim heimstarken TSV Hirschaid mit 1:4 recht happig unter die Räder gekommen. Bemerkenswert ist dabei, dass die Mannschaft von Trainer Erkan Esen in den vorausgegangenen fünf Partien nur zwei Gegentreffer kassierte. Der SV Ober-/Unterharnsbach (7.) bezwang im Derby durch ein Tor von Hofmann in der Nachspielzeit den TSV Burgebrach etwas glücklich mit 1:0.

SV Würgau -
SpVgg Trunstadt

Zu den Überraschungen des letzten Spieltages zählte fraglos die 0:4-Schlappe des Vierten SV Würgau beim SV Dörfleins. Nicht gerade berauschend war auch die jüngste Heimvorstellung der SpVgg Trunstadt beim 1:1 gegen den FSV Buttenheim. Als Tabellenachter haben die Gäste lediglich zwei Punkte Rückstand zum SVW. Große Leistungsunterschiede dürften in dieser Paarung wohl kaum auftreten.

TSV Burgebrach -
SpVgg Rattelsdorf

Nach der 0:1-Derby-Niederlage im Burgebracher Ortsteil Ober-Unterharnsbach wird der TSV Burgebrach gegen die SpVgg Rattelsdorf bestimmt alle Kräfte mobilisieren, um einen Heimsieg zu landen. Der momentane zehnte Platz auf der Tabellenleiter liegt jedenfalls ganz weit hinter den Erwartungen der Platzherren zurück. Die SpVgg Rattelsdorf hat bisher erst einen Sieg erkämpft und zwar zum Saisonauftakt mit 3:1 gegen den FSV Buttenheim.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren